Dieses Jahr, die padel hexagonal veranstaltet drei Weltklasse-Turniere, die die Elite der Disziplin willkommen heißen. Überblick.

Premier Padel Bordeaux P2 – 09./16. Juni 2024

NEUHEIT PADEL ARENA Bordeaux Premier Padel 2024

Das ist die große Neuigkeit der Saison: Toulouse wird keine internationale Bühne mehr ausrichten. Nach zwei erfolgreichen Erlebnissen im Palais des Sports André-Brouat ist die Pink City eines der Kollateralopfer von World Padel Tour und sein Verschwinden. Eine brandneue Veranstaltung, noch im Südwesten, findet daher statt … in Bordeaux. Und weniger als drei Wochen vor dem Anpfiff legt die Organisation die letzten Details fest: programmation, Sponsoren, Trophäenund viele andere. „Bela, Coello und Lebron in Bordeaux zu sehen, ist ein wahrgewordener Traum“, Jean-Thomas Peyrou hat es uns erzählt, der Co-Direktor der Veranstaltung, Ende 2023. Sechs Monate später bereitet sich die Arkéa Arena auf eine erste Ausgabe vor, die fesselnd zu werden verspricht.

Greenweez Paris Premier Padel Major – 28. September/06. Oktober 2024

Greenweez Paris Major feiert Ende des Turniers 2023

Le padel behauptet sich weiterhin an der Porte d'Auteuil. Ein wahres Schaufenster Premier Padel Seit 2022 in Frankreich, wird das Pariser Turnier aufgrund der Olympischen Spiele etwas später als üblich auf den Philippe-Chatrier-Platz zurückkehren. Nachdem es letztes Jahr 37 Zuschauer und 000 Partner angezogen hatteDer dritte Major im Kalender strebt einen weiteren großen Erfolg an. „Die Bilanz soll dann wie bei Roland-Garros im Tennis ablaufen: Gewinne, die das befeuern padel Französisch », hat Eric Largeron in unseren Kolumnen angegeben. Wer wird also die Nachfolge von Arturo Coello/Agustin Tapia und Ariana Sanchez/Paula Josemaria in der Île-de-France antreten? Antworten Sie diesen Herbst.

Cupra FIP-Finale Bourg-en-Bresse – 11./15. Dezember 2024

FIP Rise Bourg öffentlich

Anfang Februar war der Präsident der Veranstaltung Alexandre Picquier hatte die Farbe bereits angekündigt. „Der Erfolg der ersten Ausgabe übertraf unsere Erwartungen (…). Der nächste Schritt wird ein noch besseres und größeres Turnier sein.“, behauptete er. Seine Arbeit trug seit diesem Dienstag, dem 21. Mai, Früchte, so die Internationale Föderation Padel Bourg-en-Bresse wurde offiziell als Gastgeber ausgewählt das Cupra FIP-Finale ! Die sechzehn besten Männer- und Frauenpaare der Saison werden daher in einem speziell für diesen Anlass umgestalteten Ainterexpo-Park (1 Sitzplätze) gegeneinander antreten. Die Veranstaltung wird live im Fernsehen übertragen und dient als Generalprobe vor den „Finals“ in Barcelona (300.-18. Dezember 22).

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, sechs Jahre zuvor. Heute verfolgt er mit Leidenschaft die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.