[intense_blockquote] Die Marke Duruss macht mit seinem Schläger einen großen Schlag: DURUSS SCAMPINI

Weich, kraftvoll, wendig ... Dieser Duruss bietet uns außergewöhnlichen Spielkomfort. ]]

[intensive_heading font_size = "20" font_color = "info" font_family = "google | 'Arial Black', Gadget, serifenlos" font_weight = "700"] Eine überraschende Wendigkeit

Wir haben es mit zwei Padelspielern getestet. Urteil: Beeindruckende Leichtigkeit.

Wenn es für einige Spieler, die einen schwereren Schläger oder einen ausgeprägten Charakter im Angriff benötigen, zu einfach ist, ist dieser Schläger insgesamt eine echte Technologie mit einem Schläger aus 100% Carbon. Dieser ist vom Fuß bis zum Kopf mit Carbon gefüllt.

Dieser Schläger richtet sich insbesondere an Wettkämpfer, ist jedoch ein Schläger, der von Frauen besonders geschätzt wird. Unsere Tests erwiesen sich auf diesem Niveau als sehr interessant. In der Tat ist es besonders ausgewogen. Und sein Gewicht ist so gut verteilt, dass Sie nicht einmal den Eindruck haben, einen Padelschläger in der Hand zu haben. Diese Leichtigkeit und Ausgewogenheit des Schlägers unterstreichen das Handling.

[intensive_heading font_size = "20" font_color = "error" font_family = "google | 'Arial Black', Gadget, serifenlos" font_weight = "700"] Designer Scampini an der Spitze [/ intensive_heading]

Leandro Scampini, geboren in Mar del Plata (Argentinien), begann sein Studium in Mate Engineering. [Intensive_tooltip title = ”Verwöhnen Sie sich dort! "Tooltip_background_color =" info "tooltip_font_color =" Erfolg "tooltip_border_color =" reverse "] [/ intensive_tooltip] rials. Als Spezialist für Design und digitale Kunst entschied er sich, mit Duruss zusammenzuarbeiten, um einen einzigartigen Schläger mit seinem hervorragenden Aussehen zu entwickeln.

Wir können feststellen, dass es umfangreiche Untersuchungen zu diesem Schläger mit einer fast zu perfekten Balance gibt. Außerdem ist es einzigartig.

Lassen Sie sich also vor allem verwöhnen!

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.