Organisatoren, die teuer für das Recht bezahlt haben, eine Bühne der World Padel Tour kann besorgt sein.

Das Monopol der World Padel Tour in Gefahr

Diejenigen, die eine Vereinbarung zu einem Zeitpunkt unterzeichnet haben, als die World Padel Tour ein Monopol auf die besten Spieler der Welt hatte, sehen Sie, dass sich die Dinge heute geändert haben. Angesichts der Stille des Kreises wächst die Besorgnis, insbesondere bei einigen, die seit mehreren Jahren Datteln kaufen und Fragen zur Fortsetzung des Kreises stellen. Und auch in naher Zukunft...

Das ist erstmal klar wenn die FIP/QSI-Initiative dieses Jahr zu Ende geht, wird die WPT dann nicht mehr die einzige Rennstrecke sein, die Turniere mit den besten Spielern der Welt anbietet. Dies ist ein großer Wertverlust für diejenigen, die einen hohen Preis für ihre Bühnen bezahlt haben, und die Chancen stehen gut, dass einige Sponsoren mit dieser Änderung der Situation nicht sehr zufrieden sein werden. Was wird unter solchen Umständen erwartet? Im Moment keine Kommunikation von der Seite der Rennstrecke, was die Organisatoren in Angst versetzt.

Die Zukunft der Rennstrecke gefährdet

Zweitens, und das beunruhigt sie besonders, wenn wir glauben sollen den letzten Brief von der WPT, Spieler, die an der neuen Rennstrecke teilnehmen, die von Nasser Al-Khelaifi ins Leben gerufen wurde, sollten sanktioniert werden.

Man denke insbesondere an Ale Galan, der das hat offen kritisiert World Padel Tour, sondern auch an Fernando Belasteguin oder Paquito Navarro, die zu den starken Köpfen von PPA gehören. Was wäre konkret der Wert eines Turniers ohne die Anwesenheit dieser drei? Welche Bestimmungen gelten in einem solchen Fall? das World Padel Tour steht vor einem Dilemma: Spieler bestrafen und verärgerte Organisatoren sehen, oder die Schleuderer ungestraft davonkommen lassen und an Glaubwürdigkeit verlieren.

Schlimmer noch, die FIP hat verurteilte die Praktiken von World Padel Tour beim IOC, und man fragt sich, welche Maßnahmen letztere ergriffen haben. Die Spieler würden auch erwägen, in Europa rechtliche Schritte einzuleiten, um den von ihnen unterzeichneten Vertrag zu kündigen, den sie für missbräuchlich halten. Können sie irgendwann selbst entscheiden, auf dieser Rennstrecke nicht mehr zu spielen? Besteht die Möglichkeit, dass die WPT mit einer Beschwerde konfrontiert wird und ihre Aktivitäten während der Saison einstellen muss? So weit sind wir noch nicht, aber der Himmel rund um die Rennstrecke hat sich in den letzten Wochen deutlich verdunkelt.

Eine bevorstehende operative Änderung für die WPT?

Für den Fall, dass die WPT mehr oder weniger normal weitergehen kann, mit all ihren Stars, die anwesend sind, um ihre vertraglichen Verpflichtungen einzuhalten, können wir davon ausgehen, dass die Atmosphäre zwischen den Spielern und der Rennstrecke sehr streng sein wird. Nicht ganz der Schritt, den Käufer ursprünglich erwartet hatten…

Wenn wir berechtigterweise davon ausgehen können, dass die Saisons 2022 und 2023 der WPT mehr oder weniger normal weitergehen werden, geben wir der Rennstrecke derzeit kaum eine Chance, Spieler im Jahr 2024 zu halten. Denken Sie daran, dass die World Padel Tour hat bereits Verpflichtungen für später, wie etwa bei Canal+, das die Übertragungsrechte bis 2026 erworben hat … Wir verstehen die Bedenken all dieser Akteure.

Derzeit ist die World Padel Tour scheint nur noch eine Wahl zu haben: seine Arbeitsweise radikal zu ändern, um zu versuchen, den Spielern zu zeigen, dass sie ihm immer noch vertrauen können, und zu beweisen, dass er die Referenz auf den professionellen Rennstrecken bleibt padel. Kann er es erreichen? Die Zukunft wird es zeigen.

Team Padel Magen

Das Team Padel Magazine versucht Ihnen seit 2013 das Beste zu bieten padel, aber auch Umfragen, Analysen, um zu versuchen, die Welt von zu verstehen padel. Vom Spiel zur Politik unseres Sports, Padel Magazine ist zu Ihren Diensten.