Arnaud Di Pasquale, der neue Direktor von padel in der FFT ging zu Moscato Show de RMC mit der französischen Öffentlichkeit zu sprechen. Es klärt die Zweifel an der Praxis von padel.

Di Pasquale klärt zunächst die Konturen der padel. Dinge, die für Liebhaber ganz offensichtlich sind, aber in der französischen Öffentlichkeit noch unklar sind. Die spielerische und soziale Seite wird hervorgehoben.

Der Austausch wird interessanter, wenn ein Journalist die Diskrepanz zwischen den Interessen von Tennispuristen und der Entwicklung von aufdeckt padel.

"Es gibt überall Konservative, vielleicht sogar mehr in unserer Welt. Ein Zusammenleben muss durchgeführt werden. Puristen befürchten, dass die padel Nehmen Sie zu viel Platz ein und ersetzen Sie Tennis. Wir sind Lichtjahre entfernt. Es wird immer Leute geben, die Tennis spielen. “, Antworte offen "Tauchen".

OptimismusArnaud Di Pasquale auf einer der meistgehörten Shows in Frankreich wird zweifellos sehr positiv für die Steigerung der Bekanntheit der padel.

Sie können die vollständige Rede des neuen Herrn hören Padel auf der Moscato Show hierher.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.