Beim P1000 Head Padel Open des Toulouse Padel Club haben die meisten der gesetzten Spieler das 16e-Finale ungehindert bestanden, danach haben sich die Spiele ab dem achten Spieltag verschärft. Morgen findet das lang erwartete Halbfinale statt:
Blanqué / Bergeron gegen Haziza / Siquier.

Ein Same verlässt uns viel zu früh

Maxime Moreau, gewöhnlicher Halbfinalist oder Finalist der Big-Padel-Turniere, wurde von Lionel Vinciguerra begleitet. Das Paar wurde mehr als durch das lokale Paar Kevin Tap - Kevin Tournemire erschüttert. Trotz eines frühen Spiel gegen sie weit (2-6) und mit vielen Fehlern, haben lokale einen Ausbruch von Ego demonstriert nicht in ihren eigenen vier Wänden zu sinken und schließlich 6-4 zu 2e gewinnen Stelle dann 11-9 beim Super Tie-Break ein. Dies ist die Perfektion des Tages.

Halbfinale ohne Überraschungen

Paare wie Tap - Tournemire oder Bensimon - Roumy und Trancart - Salles spielten gut.

Aber das Halbfinale zeigen schließlich die, die wir erwartet: Robin Haziza assoziierten Arumi Siquier eine spanische Firma morgen 10h30 Bastien Bergeron Blanqué und Johan unserem berühmten Französisch Duo Expatriates zu konkurrieren.

Auf der anderen Seite gelang es Cédric Biegel und José Luis Salines, die nicht mehr vorgestellt werden, trotz einer klar umrissenen Strategie, mit den beiden Kevins fertig zu werden: José Luis daran zu hindern, den Ball zu berühren, aber Cédric Biegel gelang es. ein großes Spiel herausziehen.

Sie treffen auf Pier Gauthier und Jerome Ferrandez, ein neu gegründetes und äußerst effektives Paar, das Nicolas Trancart und Alexis Salles ganz leicht besiegt hat (6-2 6-2).

Wir sehen uns morgen früh bei 10h30 für explosive Matches.

Alban Serra - Padel Magazine

 

Alban Serra

Alban Serra ist einer der großen Chronisten von Padel Magazine. Der Videograf, Fotograf und Live-Streamer kann so gut wie alles. Für die Bandeja ist es etwas anderes, aber wir mögen es trotzdem!