Laura Clergue berichtet über ihr großes Wochenende im Lyon Padel Club Lyon (Padel Central):

"Ich bin froh, im Zentrum von Lyon alle Leute des französischen Paddels wiederzusehen, die mich vermisst hatten.

Un Glückwunsch an Alix und Jess zu dem schönen Turnier, Glückwunsch zu deiner Einstellung und deinem Niveau. Compi, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich täglich weiterentwickeln, auch wenn die Bedingungen für Sie nicht immer einfach sind.

Sie können stolz auf sich sein, Ihre Bemühungen und Ihre Beharrlichkeit zahlen und werden auch weiterhin zahlen und Sie hören nicht auf mich zu überraschen. Schön dich zu finden, danke für deine Freundlichkeit!

Sandy, dein Schmerzensschrei hat mich so krank gemacht, ich werde mich für eine Weile erinnern, was für ein Entsetzen, dich leiden zu sehen, das ist nur Spaß und gute Laune.

Daß du schnell zurückkommst, können Gege und wir uns die Strecke ohne dich nicht vorstellen.

Herzlichen Glückwunsch zur Organisation des Turniers, ich liebe trotz allem immer so sehr diesen Verein und die Menschen, die uns willkommen heißen.

Ich bin froh, einen kurzen, aber intensiven Moment mit allen anwesenden Spielern und Nichtspielern teilen zu können, die immer ein Wort der Unterstützung haben, das gut ist und mich in meinem Projekt tröstet.

Ich wollte in diesem Jahr Fortschritte machen, aber ich hatte auch den Wunsch, dass sich das Padel in meinem Land weiterentwickelt, und dieses Wochenende beruhigte mich diesbezüglich.

Herzlichen Glückwunsch an alle, das Level ist ehrlich beeindruckend und ich weiß, dass dies nur der Anfang ist! Vielen Dank an meine Trainerin Gaby, die mich aus der Ferne unterstützt hat. Dank des besten Unterstützers aller Zeiten war meine Mutter immer dabei, in der ersten Reihe und auch bei der N1 des WST.

Nach einer kurzen Pause in der letzten Nacht komme ich heute Abend nach Madrid zurück, mit einem Hunger nach Arbeit, den ich selten hatte! WPT von Sevilla: J-8 !! In trabajar gibt es disfrutar. "

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.