Padel 2016 Weltmeisterschaft: Die Schweiz spielt Qualifikation, 9 und 10 Juli in Basel / Frenkendorf

Die Männer der Schweizer Nationalmannschaft spielen am Wochenende von 9 und 10 Juli, um sich für die 2016-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Die entscheidenden Treffen finden im Schweizer Megapark in Frenkendorf / Basel statt. Die Schweizer haben die einmalige Gelegenheit, bei Heimspielen ihr Ticket nach Lissabon zu holen. Ihre Gegner sind Monaco, Frankreich und Österreich.

Mit dieser Qualifikationsphase wartet der Mega Park in Frenkendorf / Basel auf erstklassige Paddle-Matches. Alle Teilnehmer wurden von ihren nationalen Verbänden ausgewählt und sind die Elite ihres Landes. Für die Schweiz ist diese Etappe offensichtlich das wichtigste Ereignis dieser spektakulären neuen Sportart. Die Veranstaltung wird vom Schweizerischen Padelverband organisiert. Wenn Sie möchten, können Sie kostenlos zu uns kommen und uns ermutigen, der Eintritt ist frei.

Die Spieler werden am Wochenende von 9 und 10 Juli gegeneinander antreten, um ihr Glück zu versuchen, sich für die Padel 2016-Weltmeisterschaft in Lissabon zu qualifizieren. Dies würde für die Schweizer Nationalmannschaft eine fünfte Teilnahme nach der Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Kanada (2008), Mexiko (2010 und 2012) und Spanien (2014) bedeuten. Die Spieler, die letztes Jahr an der Europameisterschaft teilgenommen haben, werden sich treffen und Ihnen zeigen, dass das hochkarätige Paddel eine erstaunliche und spektakuläre Sportart ist.

Das Training beginnt am Freitagnachmittag. Der Abschlag für die Qualifikation findet am Samstag, den 9 im Juli, um 10 Uhr statt. In jeder Runde finden drei Spiele statt. Die zweite Runde findet am Samstag bei 16h statt. Die dritte und letzte Runde findet am Sonntag um 10 Uhr statt. Das endgültige Programm der Veranstaltung wird in wenigen Tagen auf der Website des Schweizerischen Verbandes der Padel veröffentlicht: www.swisspadel.ch .

Für weitere Informationen:

Autor: Claudia Bräm, Vizepräsidentin SPA: claudia@swisspadel.ch

Padel 2016 Weltmeisterschaft

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.