Vom Tennis abgeleitet, das padel verwendet das gleiche Punktezählsystem wie sein großer Bruder. Im Tennis und damit in padel Außerdem setzt sich die Punktzahl aus Sätzen, Spielen und Punkten zusammen. 

Wie gewinnt man ein Spiel? 

Um ein Spiel zu gewinnen, müssen Sie mindestens vier Punkte gewinnen. Punkte werden so gezählt: 

Kein Punkt: „Null“
Erster Punkt: „15“
Zweiter Punkt: „30“
Dritter Punkt: „40“
Vierter Punkt: "Spiel"

Zu Beginn eines Spiels servieren wir immer den ersten Punkt rechts, den zweiten links und wechseln uns so ab. Es werden immer die Punkte des zuerst aufschlagenden Paares angesagt.

Sammeln beide Mannschaften im selben Spiel drei Punkte, dann steht es 40-40, wir können auch „40A“ sagen. In diesem Fall machen wir weiter und das Team, das den nächsten Punkt gewinnt, geht zu „Vorteil“ (außer Punto de oro, siehe unten). Wenn dieselbe Mannschaft einen Punkt zurückgewinnt, gewinnt sie das Spiel, wenn sie den Punkt verliert, nachdem sie bei „Vorteil“ war, kehren wir daher zum Gleichstand bei „40A“ zurück.

Wie gewinnt man einen Satz?

Um einen Satz zu gewinnen, müssen Sie 6 Spiele erfolgreich gewinnen. Wenn jedoch beide Teams "5-5" erreichen, geht der Satz auf 7 Spiele. Und wenn es „6-6“ steht, dann realisieren wir ein „entscheidendes Spiel“ oder Tie-Break. Dieses „entscheidende Spiel“ wird anders gezählt als klassische Spiele. Tatsächlich wird die Punktzahl in der Form gezählt: "Null", "1", "2", "3", ... bis 7. Das erste Paar, das 7 Punkte erreicht, gewinnt das "entscheidende Spiel", und somit den Satz, vorausgesetzt es gibt zwei Punkte Rückstand auf den Gegner (ansonsten machen wir weiter, bis eine Mannschaft zwei Punkte mehr hat als die andere). Zu Beginn des "entscheidenden Spiels" schlägt der Spieler, der den Aufschlag beginnt, einmal auf, dann schlägt jeder zweimal bis zum Ende des Tie-Breaks auf.

Um ein Match zu gewinnen, müssen Sie zwei Sätze gewinnen. 

Punkt de Oro

Der „Punto de Oro“ oder goldener Punkt auf Französisch ist ein System, das die Vorteile während eines Spiels beseitigt und einen entscheidenden Punkt festlegt, wenn der Spielstand 40-40 beträgt. Dies bedeutet, dass das zurückkehrende Paar entscheidet, welche Seite den Punkt spielt. Das Team, das diesen Punkt gewinnt, gewinnt direkt das Spiel.

Diese Methode wurde in Frankreich getestet, bevor sie entfernt wurde. Ungewöhnliche Tatsache, es war kurz nachdem es in Frankreich aufgegeben wurde, dass es von der offiziell gemacht wurde World Padel Tour. Anfangs stark umstritten die Herrschaft des entscheidenden Punktes scheint nun einstimmig zu sein.

Glaubst du außerdem, dass der Punto de Oro, die gerade von der spanischen Föderation angenommen wurde Padel (EFF), kann er bald auf die französischen Gleise zurückkehren? 

Spielformate in Frankreich

Auf den Profi-Zirkeln finden alle Spiele in zwei Gewinnsätzen mit Tie-Break bei „6-6“ statt. Die derzeit in Betrieb befindlichen professionellen Rennstrecken (WPT, APT und FIP) verwenden ebenfalls die „Punto de Oro“-Regel.

In Frankreich gibt es je nach Turnier vier verschiedene Spielformate: 

Lange Formate:

  • Format A: 3 Sätze zu 6 Spielen
  • Format B: 2 Sätze mit 6 Spielen; 3. Satz = Super-Tiebreak bei 10 Punkten

Kurzformate:

  • Format C: 2 Sätze zu 4 Spielen, entscheidendes Spiel bei 4/4; 3. Satz = Super-Tiebreak bei 10 Punkten
  • Format D: 1 Einzel-Super-Tiebreak bei 10 Punkten. Dieses Format ist P 25 vorbehalten.

Beachten Sie, dass unabhängig vom Format alle Spiele bei der Berechnung der Rangliste mit demselben Koeffizienten gezählt werden.

Thomas Jay

Nachdem ich fast 15 Jahre vom Tennis gerockt wurde, wurde ich ein absoluter Fan seines Cousins, des padel. Seit fast einem Jahr jage ich mit einem anderen Schläger dem kleinen gelben Ball hinterher, aber mit genauso viel Leidenschaft! Von Lyon aus beabsichtige ich, Sie mit dem besser vertraut zu machen padel in der Region u auf nationaler Ebene.