Collombon/Godallier: Zwei Endspiele in Folge ohne Spielverlust!

Im Finale der französischen Meisterschaften 2022 gewannen Léa Godallier und Alix Collombon mit 6/0 6/0 gegen Laura Clergue und Fiona Ligi. Ein etwas rauer Score, der nicht unbedingt ein Spiel widerspiegelt, das auf der Strecke etwas enger wirkte.

Das Paar Collombon/Godallier ist zum zweiten Mal in Folge französischer Meister padel. Zugegeben, die beiden Spieler der World Padel Tour ont verloren ihr erstes gemeinsames Set in Frankreich im Halbfinale gegen Lucile Pothier und Jessica Ginier, aber im Finale waren Alix und Léa rücksichtslos. Tatsächlich gewannen sie von den 72 umstrittenen Punkten 52, also fast zwei Drittel!

Und was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass sie in den beiden Endspielen, die sie bei den französischen Meisterschaften bestritten haben, kein einziges Spiel verloren haben. In der Tat, vergangenes Jahr, Godallier und Collombon hatten Élodie Invernon und Géraldine Sorel ein 6/0 6/0 zugefügt.

Dies ist offensichtlich ein Rekord in der padel Französisch. Wir haben versucht herauszufinden, ob es bereits einen Präzedenzfall in anderen Sportarten gibt, aber im Moment scheint diese Leistung einzigartig zu sein … Und ein Hinweis auf den Fortschritt, den die padel Frauen können in Frankreich immer noch etwas erreichen …

Gepostet von
Team Padel Magen