Ah, Chile und seine 4500 km lange Küste: der Strand, die Brandung und die „Piña Coladas“! Es riecht doch alles nach Urlaub, oder? Nun ja, überhaupt nicht, denn wir sind in Santiago, der Hauptstadt Chiles, mit ihren etwa 5 Einwohnern und etwa 000 km vom Strand entfernt ... Das ist nicht die gleiche Geschichte, oder?

Wie letzte Woche in Argentinien beginnt auch auf der Südhalbkugel der Winter und der Regen und die Luftfeuchtigkeit kehren zurück! Und die Spieler waren nicht alle in Topform...

Nun, das entschuldigt nicht alles, und mal sehen, wie dieses Turnier verläuft Chile hat die Südamerika-Tour 2024 abgeschlossen!

Wie üblich bietet uns „Coach Zorrus“ seine Analyse des Turniers an.

Der Punkt des Turniers

Nun, die Wochen vergehen und sind nicht die gleichen... Aber fast für einen der besten Spieler der Welt! Diese Woche kein Abseits oder Schlag zwischen die Beine, sondern ein Schlag, dessen Geheimnis Ale Galan kennt!

1. Satz, 3 Spiele überall und 30/15 für Galan / Chingotto, ich lasse Sie bewundern ...

Die rote Karte

Es ist immer noch schade, dass es so schwierig ist, es anzusehen padel im Fernsehen, aber hey! Hoffentlich wird sich das für alle Aficionados, die wir sind, weiterentwickeln!

FLOPS

  • Delfi Brea und Bea schieden gleich zu Beginn des Wettbewerbs aus: Es ist offensichtlich, dass es nur ein Unfall war, aber was für ein Schock ist es trotzdem!
  • Araujo / Riera: Diejenige, die letztes Jahr die Partnerin von Alejandra Salazar war, ist mit einer weiteren Niederlage im Achtelfinale wirklich in Schwierigkeiten.
  • Ortega / Virseda, Niederlage im Viertelfinale: Die Turniere folgen aufeinander und ähneln sich für diese beiden Spieler, die keinen Erfolg haben!

TOPS

  • Das Paar Gonzalez/Ruiz steht im Viertelfinale und ist dem Kunststück sehr nahe, indem es im Tiebreak des 3. Satzes gegen Chingotto/Galan verliert!
  • Das Paar Alonso/Ustero im Halbfinale: Bestätigen die Schützlinge von Pablo Ayma trotz ihres sehr jungen Alters ihre Position?
  • Collombon / Bidahorria: Die Französin und ihr Partner verloren im Achtelfinale gegen die Nummer 1 der Welt mit 6/3, 7/5! Wir wollen mehr !
  • Das Paar Sainz / Llaguno: Die „jungen Mädchen“ stehen im Finale eines Top-Turniers, unglaublich für 40-jährige Spielerinnen!

Der Abschlussfilm

Bei den Damen erlebten wir ein zu 100 % beispielloses Finale: eine Konfrontation teilweise zwischen Erfahrung und Jugend ... denn ja, zwischen Claudia Fernandez und ihren Gegnerinnen des Tages lagen 22 Jahre! Haben Sie jemals im Finale eines Weltturniers gegen einen Spieler im Alter Ihrer Tochter gespielt?!

Schade ist, dass es nicht wirklich zu einem Match kam, denn die Dominanz des Paares Triay/Fernandez war während des gesamten Spiels unbestreitbar. Für Claudia Fernandez ist dies die erste Krönung auf der Weltrennstrecke. Der neue Rekordhalter reiht sich in den sehr geschlossenen Kreis der 18-Jährigen ein, die ein großes Turnier gewonnen haben!

Für die Herren, wir nehmen die gleichen und fangen von vorne an! Aber wie jemand anderes sagen würde: Es gab kein Foto! Auf jeden Fall kam das „Chingalan“-Paar im ersten Satz komplett durch und kassierte knapp 6/0! Doch wie so oft in diesem Jahr schafften es die Außerirdischen Coello und Tapia nicht, ihren Rhythmus das ganze Spiel über beizubehalten und es endete schließlich mit einem 6/4, aber in der 3. Runde für das Paar Coello / Tapia! Du hast es also gut verstanden, mein Lieber Aficionados, die Wetten laufen: Wer beendet die Saison auf dem ersten Platz!

Komm schon, es ist Zeit nach Hause zu gehen... "Willkommen in Frankreich” und genauer gesagt in Bordeaux!

Laurent Imbert

Laurent Imbert, alias Coach Zorrus, ist eine wahre französische Legende Padel. Seit seinen Anfängen in den 90er Jahren weiß es alles über die Entwicklung von Padel in Frankreich und auf der ganzen Welt! Als wahrer Kenner, der bei seinen Kollegen in Frankreich und im Ausland bekannt und anerkannt ist, wird er sein Fachwissen in jeder Phase von uns mit uns teilen Premier Padel !