Padel Magazine - Was ist das Padel? Was ist das Aber niemand spielt Padel? Lohnt es sich, dieses Unternehmen zu gründen?

Wenn Sie sich fragen, ist dieser Artikel direkt an Sie gerichtet.

Seit zwei Jahren wird in Frankreich vierteljährlich ein Verein gegründet. Während ihre Zahl zuvor nur unwesentlich zugenommen hat, hat sich der Padel heimlich um eine Ecke gedreht, um zu einer zunehmend modischen Sportart zu werden.

Das Padel ist ein Sport voller Geschichte, der sich in Frankreich auf sehr interessante Weise entwickelt. Viele Clubs, Marken und Persönlichkeiten werden gegründet und investieren in das Padel.

Aber wer sind sie? Was sind diese neuen Clubs? Eine kurze Tour ...

[markieren] Immer mehr Padelclubs… [/ markieren]

Historische Vereine: Diese Vorläufer des Paddels als Club Set Club (Aix-en-Provence), des Hers, Paddle Plus (Toulouse) oder des Castres oder der vielen Clubs in Marseille haben gezeigt, dass Wetten auf den Paddel möglich waren.

Die neuen Padel Clubs : Seit über einem Jahr sind neue Clubs entstanden und haben die Wiederbelebung des französischen Paddels eingeleitet, wie zum Beispiel Auvers-sur-Oise, der Le Real Padel Club in Sophia, Le Mas in Perpignan, der Padel Park in Laval oder in jüngerer Zeit die Clubs von Lyon (Central Padel), Carrières-sous-Poissy, Champigny, Bordeaux (Soccer Park), Servon (Futsoccer) und der Komplex in Manosque.

Die Stadt Lille wurde in wenigen Monaten auch ein Führer des französischen Paddels mit zwei neuen und schönen Paddelclubs (Padel Attitude und Padel Sensation).

Und viele andere kommen ... Padel Poitiers, Rouen, Nantes, Straßburg, Clermont, Montpellier, Cannes ... Es kommt bald.

[Markieren] Franchise, die geschaffen werden ...[/Markieren]

In den letzten Monaten ist ein neuer Spieler und nicht zuletzt Henri Leconte mit der Entwicklung seines Franchise HLPC (Henri Leconte Padel Club) in das Paddel eingestiegen. Vor drei Monaten eröffnete er seinen ersten Club in Manosque (The Complex).

Große Franchise-Unternehmen im Bereich Fußball, Stars und andere spezialisierte Franchise-Unternehmen sollten Anfang nächsten Jahres das Licht der Welt erblicken ... Aber ruhig !!! Mehr können wir nicht sagen ... Wir versprechen nur, dass Paddelliebhaber ihre Augen voll haben werden.

[Highlight] Es entstehen große nationale Wettbewerbe… [/ Highlight]

Natürlich gibt es die berühmten International Open von Aix-en-Provence, die uns mit ihrer neuen Organisation 2014 eine neue Platte geboten hat, die sehr gut durchdacht ist.

Das Mas-Turnier in Perpignan, an dem kürzlich 97-Paare teilgenommen haben ... Ein Rekord!

Ganz zu schweigen von dem außergewöhnlichen Turnier von Real Padel, das es den öffentlichen Spielern ermöglichte, Ausnahmen der Padelwelt zu präsentieren.

Ab sofort gilt es, mit dem National Padel Cup zu rechnen, dessen Start für Oktober 27 in Cap d'Agde geplant ist, mit Stars, Einweihungen und schönen Ausstellungen in der Perspektive. Fall zu folgen ...

[Highlight] Persönlichkeiten, die diesen Sport lieben… [/ Highlight]

In Spanien spielt jeder Padel. Spanische Spieler haben ihre eigenen Vereine oder Franchise. Die Liste wird niemals vollständig sein. Aber es sind nicht nur sie. Der Beweis im Bild:

Wir konnten diesen Artikel nicht beenden, ohne über Jerome Golmard zu sprechen, einen außergewöhnlichen Tennisspieler, zweifellos einer der talentiertesten seiner Generation, aber auch Paddle-Spieler seit fast 10 Jahren, der nebenbei auch 5-Saisons spielte Nicolas Bourdarel. Dieses Paar wird wiederholt die französische 10-Spitze zwischen 2006 und 2011 erreichen und sogar das Viertelfinale der Aix-en-Provence Open erreichen. Wir hoffen, dieses Paar so schnell wie möglich auf dem Feld zu sehen.

Derzeit führt er einen echten Kampf anderer Art und wir senden ihm unsere ganze Unterstützung.

Franck Binisti - Padel Magazine

[box type = ”shadow”] Wir haben andere alte und neue Padelclubs in Frankreich, wie die Les Historique Clubs de Cassis, de la Gaude, Nice Lawn, St. Cyprien, TCM ... Aber es gibt auch neue Clubs sind das Central Padel in Lyon, ein Indoor-Club, der enormen Erfolg hat, Padel Marseille mit seinen wunderschönen Holzplätzen, Padel Grenoble (Footime), der Multiball in Amien und der sehr schöne Club de Beausoleil: das Royal Riviera Padel. Weitere Informationen zu all diesen Clubs finden Sie unter www.gotopadel.com. [/ box]

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.