Sehr nette Leute auf dem Gelände von Casa Padel, dem aus 12-Tracks bestehenden Pariser Club in Innenräumen.

Nach Lucas Pouille, Quentin Halys und anderen sind es die jungen Rentner des französischen Tennis, die wir auf dem Gelände der Casa Padel vorfinden.

Montagmorgen Arnaud Clement (ehemalige ATP-Nr 10) und Arnaud Di Pasquale (ehemalige ATP-Nr 39) konfrontiert Paul-Henri Mathieu (ehemalige ATP-Nr 12), begleitet von Dimitri Huet (Nr 35 Französisch Paddle-Tennis).

Das Zweierpaar Arnaud hat das Spiel gestartet, indem es die ersten beiden Sätze 6 / 4 6 / 4 verschoben hat.

Aber dank der beeindruckenden Anpassungsfähigkeit von PHM, nur zum zweiten Mal mit dem Paddel zu spielen, das Paar Mathieu / Huet gewann die folgenden Sätze 3 7 / 6 7 / 6 6 / 2.

Nach dieser bitteren Niederlage sollte Arnaud Clément sein intensives Training mit seinem Trainer Pier Gauthier fortsetzen, während Arnaud Di Pasquale auf ein bis zwei intensive Trainingseinheiten pro Tag setzen wird.

Wir werden sie vielleicht bald auf einem französischen Padelturnier sehen ...

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.