Vom 19. bis 25. August 2024 das PACA League Center und der Country Club Padel wird willkommen sein zum zweiten Mal in Folge die französischen Jugendmeisterschaften. Ein grandioses Ereignis, das Christian Collange, Vorsitzender des Ausschusses Padel aus der Region, freut sich darauf. Interview mit einem Enthusiasten, der optimistisch in die Zukunft blickt.

Christian, der Anteil junger Mitbewerber ist nach wie vor niedrig (aktuellen Zahlen zufolge liegt er bei rund 6 %, obwohl im vergangenen Jahr ein leichtes Wachstum zu beobachten war). Wie sehen Sie diese Entwicklung?

Die Priorität auf der Ebene der Ligen und des Verbandes liegt in der Entwicklung des padel für junge Leute. Wir können keinen Sport nennen, der diesen Namen verdient, wenn es keinen gibt. Es war notwendig, Materialien wie Lehrer oder Schulen bereitzustellen, damit diese das ganze Jahr über zu angemessenen Preisen Zugang zu der Aktivität haben. Es muss Konkurrenz für sie geben. Heute passiert es, und es hat sich seit letztem Jahr stark beschleunigt. Das Ergebnis werden wir in den nächsten 2-3 Jahren sehen.

Melissa Martin Kinderanimation 2 Cupra Rennes

Wir haben das berühmte TFP geschaffen, die Diplome von padel, damit Lehrer ausgebildet werden können. Sie müssen verstehen, dass es nicht so einfach ist wie für Erwachsene. Wenn ein Kind keine geeigneten Turniere hat, können wir nicht sehen, ob es auf dem richtigen Weg ist oder nicht. Das Interesse ist da, es ist vor allem die Zugänglichkeit, die kompliziert ist. Wir veranstalten viele Jugendtreffen in meiner Region, in PACA, aber dahinter gab es keine Schule padel. Deshalb müssen wir es ihnen zeigen und ihnen diesen Sport näher bringen.

In Frankreich tauchen mehrere Versprechen auf (Timéo Fonteny, Yoan Boronad, Louise Bahurel). Glauben Sie, dass sie in Zukunft mit den Besten mithalten können?

Heute sind wir weit von Spanien und Argentinien entfernt, den beiden wichtigsten Ländern, die vor uns liegen. Wir sind ein wenig im Rückstand, weil sie vielleicht 15 Jahre voraus sind. Danach liegen wir im Vergleich zu europäischen Ländern auf dem gleichen Niveau. Wenn es sich um ein sehr hohes Niveau handelt, setzen wir alles Notwendige um, damit diese jungen Menschen gut betreut, unterstützt und ihre Ausbildung strukturiert werden können.

Benjamin Tison und Pablo Ayma - Premier Padel

Die Zahl der nationalen Jugendturniere (TNJ) nimmt zu, wie zum Beispiel das Bandol Master-Finale (die vom 20. bis 21. Juli 2024 stattfinden wird, Anmerkung der Redaktion) oder die Französische Meisterschaft. Es gibt auch internationalen Wettbewerb: die Europameisterschaft, die Weltmeisterschaft, Freundschaftstreffen mit den Spaniern, einige FIP-Turniere, … Jetzt werden die Jugendlichen auch von Pablo Ayma und Benjamin Tison (beim FFT, für Ihre privaten Foto). Das Projekt „Team“. Padel „France Jeunes“ nimmt mit Alexia Dechaume Gestalt an, ich denke also, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Was muss getan werden, um den Abstand zu Ländern wie Spanien oder Argentinien auszugleichen?

Es fehlt vor allem die Kultur. padel, die Vergangenheit, was in Spanien seit 20 Jahren umgesetzt wird. Was uns fehlt, ist genau dieses Wissen padel. In Frankreich hat der Verband das beibehalten padel im Jahr 2014 in seinem Kader, und der französische Trainer ist im Moment noch nicht in der Lage, was er woanders macht. Wir können eine solche Verzögerung nicht in 3-4 Jahren aufholen.

Wilson-Gaumen padel FFT-Bälle

Intelligenterweise setzt die FFT ausländische Trainer ein, die den Prozess beschleunigen. Unsere besten jungen Leute beginnen abwechselnd mit spanischen und französischen Kollegen zu trainieren. Sie sind international. Danach liegen wir im Vergleich zu den anderen nicht zurück, da wir immer noch zu den 3-4 Besten in Europa und zu den 4-5 Besten der Welt gehören.

Kehren wir zu den französischen Jugendmeisterschaften zurück. Nach 2023 werden Sie den Wettbewerb erneut ausrichten, was denken Sie?

Es ist ein Anerkennungsbeweis. Ich wurde gebeten, mich darum zu kümmern padel in PACA, und es ist mehrere Jahre her, seit mein Auftrag und ich regionale und abteilungsbezogene Treffen und Jugendkreise ins Leben gerufen haben. Letztes Jahr war es meiner Meinung nach trotz der Hitzewelle ein großer Erfolg. Es war extrem heiß und die Abteilung hätte uns fast gezwungen, den Wettbewerb abzusagen, aber wir haben uns angepasst.

PACA Liga

Wir haben eine wundervolle Seite in PACA Liga und eine Partnerschaft mit der Country Club Padel, der das Spiel mit uns spielt. Dies ist das erste Mal, dass eine solche nationale Veranstaltung einer Liga (und nicht privaten Vereinen) übertragen wird. Da wird wirklich gefeiert padel in einer öffentlichen und zukunftsweisenden Liga mit jungen Menschen. Daher erfüllt es uns mit Stolz, dass der Verband seine Zuversicht bekräftigt hat, dass wir eine Neuauflage organisieren können.

Erzählen Sie uns mehr über das Programm, die erwarteten neuen Funktionen ...

Die ersten drei Tage (Montag, Dienstag und Mittwoch) sind den französischen U14-Interleague-Meisterschaften gewidmet, die Formel wird die gleiche sein wie im letzten Jahr. Gleichzeitig werden wir die Französischen Meisterschaften im Paar mit einer neuen Kategorie veranstalten: den U16-Jungen und -Mädchen, zusätzlich zu den bereits bestehenden U18-Meisterschaften. Dies wird es uns ermöglichen, mehr Spiele und mehr junge Leute zu veranstalten und die gesamte Altersspanne abzudecken. Auf organisatorischer Ebene werden wir bestätigen, was wir letztes Jahr gut gemacht haben, und gleichzeitig einige Punkte verbessern.

Liga Paca Girl U14 Interligues Frankreich Jugend 2023

Wir werden den Hotelservice verbessern, um weniger weit entfernt zu sein, da wir zu viele Hotels hatten und daher verkehrsmäßig etwas verteilt waren. Für die Unterhaltung wird es Überraschungen geben, wir werden etwas machen, das Bestand hat. Bei der U16 werden mehr Leute vor Ort sein. Wir möchten, dass es die wahre Feier von ist padel für junge Menschen, weil wir an der Basis für sie da sind. Es wird ein Ort des Austauschs, des Teilens, aber natürlich auch des Wettbewerbs sein!

Wer sind Ihre Favoriten für diesen Wettbewerb?

Bisher wurde die Interleague immer von der PACA-Region oder Okzitanien gewonnen. Aber wir haben festgestellt, dass viele Ligen aufgeholt haben, weil sie einige wirklich interessante Prozesse eingeleitet haben. Ich denke an Auvergne-Rhône-Alpes, Île-de-France, Normandie, Burgund, … Es gibt kein Monopol mehr, es wird offen sein.

Boronad Fonteny 2024

Natürlich Timéo Fonteny und Yoan Boronad (Foto) sollten die Favoriten in ihrer Kategorie sein. Es gibt viele junge Leute, die ein interessantes Niveau haben, wir sehen, dass viele Ligen vertreten sind. Ich glaube zum Beispiel, dass beim letzten nationalen Treffen, das vor vier Wochen in Paris stattfand, sechs oder sieben Ligen vertreten waren. Ein Team, das für eine Überraschung sorgen kann? Ehrlich gesagt gibt es viele, die viel Arbeit geleistet haben. Ich würde vielleicht Auvergne-Rhône-Alpes oder Nouvelle-Aquitaine sagen.

Welche Maßnahmen planen Sie abschließend, um die Entwicklung junger Spieler fortzusetzen?

Auf Verbandsseite ist das Team mit Benjamin Tison, einem wichtigen Neuzugang, wirklich gut aufgestellt. Er kam, um den Wettbewerb auf Jugendebene in Frankreich zu unterstützen. Wir gehen das ganze Jahr über zu Ligen und veranstalten Veranstaltungen, um die besten jungen Leute zu finden, bevor wir sie zu nationalen Treffen einladen. Von dort aus werden die Besten betreut, finanziell unterstützt und in die französische Mannschaft aufgenommen. Jetzt müssen wir uns für diese jungen Menschen weiterentwickeln. Sie müssen international spielen...

Junge Arme erhoben Toulouse padel Interleague-Club 2022

Zu Hause kommen unsere besten jungen Leute aus den Schulen padel vorhandenes PACA, denn dort polieren wir sie. Wir haben eine sehr enge Beziehung zu den Trainern, Lehrern und Vereinen aufgebaut. Aber um voranzukommen, und das sage ich immer wieder, brauchen wir eine Masse junger Menschen. Heutzutage müssen wir in der Lage sein, Schulen oder Hochschulen frühzeitig zu besuchen. Denjenigen, die das Trainingsspiel spielen, wird ab Beginn des Schuljahres geholfen. Wir müssen auch Ziele haben padel weiblich, was noch komplizierter ist. Mädchen werden schnell merken, dass das ein super cooles Thema ist. Ich bin daher zuversichtlich für die Zukunft, denn wir bewegen uns in die richtige Richtung, sei es auf der Ebene der Ligen, Gremien, Vereine usw. Wir müssen das Spiel der Zukunft spielen!

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.