Von den besten Spielern der Welt gemieden, Betclic Bordeaux Premier Padel P2 stand im Mittelpunkt der Kontroversen. Der Grund ? Zu viel nach der Amerika-Tour. Deshalb beschlossen die Spieler, sich zu schonen und sich vor dem Turnier etwas auszuruhenItalien Major, zweites Saisonturnier der höchsten Kategorie.

Allerdings wurden im Zusammenhang mit dieser Abwesenheit viele Fragen aufgeworfen... Haben die Spieler die ganze Wahrheit gesagt?

Seit Anfang der Woche haben wir einige große Namen in der Branche gesehen padel Nehmen Sie an Ausstellungsturnieren teil. Dies war insbesondere der Fall für John Lebron, Agustin Tapia und Paquito Navarro der nach Beirut, Libanon, reiste. Offensichtlich wirft dies einige Fragen auf.

Also ja, viele sind auch nach Hause zurückgekehrt, wie zum Beispiel Bea Gonzalez der auf der Tribüne des Fußballstadions von Málaga stand. Paula JosefmariaSie war in Italien, um Interclubs zu spielen, von denen wir wissen, dass sie lukrativ sind. Andere waren zu diesen berühmten Ausstellungsturnieren in Dubai …

Wir wissen, dass Spieler von einem P2 viel weniger profitieren können als von einem P1 oder einem Major. Nur 500 Punkte verfügbar und ein Preisgeld von 25.500€ für den Sieger unter den Männern… und nur 17.000€ bei Frauen halb so viel wie auf einem P1.

Allerdings ist Bordeaux P2 nicht der Einzige, der eine hohe Fehlzeitenquote verzeichnet. Tatsächlich scheint der Genoa P2 im Moment nicht voll mit registrierten Spielern zu sein und könnte auch von einigen der besten Spieler der Welt „gezappt“ werden. Die Frage ist nun, ob es ein Wunsch ist, sich auszuruhen top Spieler oder die Entscheidung, nicht mehr in die schwächste Turnierkategorie zu wechseln Premier Padel ?

Rund um den P2 sind echte Fragen aufgetaucht. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend für den Rest der Saison fortsetzt oder nicht…

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.