Alix Collombon beendete das „Französischer Tag“ in Bordeaux Premier Padel P2, nach einem komplizierten Tag für die beteiligten Franzosen. A 0/5 vor Beginn des Alix-Treffens, das somit die letzte Chance war, eine Französin in der zweiten Runde zu sehen.

Argentinien haben wir wie immer vorgefunden Julieta Bidahorria An ihrer Seite steht eine Spielerin, mit der sie sich noch auf der Strecke zurechtfindet. Die Lyonnaise und ihre Teamkollegin waren gegen die Nummer 8 des Turniers: Bea Caldera / Lorena Rufo.

Collombon und Bidahorria legten in dieser ersten Runde einen großartigen Start hin und nutzten die zahlreichen Fehler von Lorena Rufo, der ehemaligen Partnerin von Alix, um sich auf der Anzeigetafel einen klaren Vorteil zu verschaffen. Das französisch-argentinische Paar führte in sehr kurzer Zeit mit 4/0.

Außer, dass der Caldera/Rufo-Tornado aufwachte und alles wegfegte, was ihm in den Weg kam. Während das Set für Alix und Julieta in Reichweite schien, operierten ihre Gegner vereint Comeback beeindruckend und gewann den ersten Satz mit 6/4.

Im zweiten Satz gelang es Julieta und Alix erneut Machen Sie ganz schnell eine Pause, Aber auf der Strecke verlief das Spiel völlig unzusammenhängend. Auf der Strecke folgten vier Breaks, die mit einem ausgeglichenen Ergebnis endeten : 2/2 !

Das französisch-argentinische Paar musste eine Pause wettmachen, während ihre Gegner für das Spiel aufschlugen. Aber unterstützt durch die Begeisterung des Bordeaux-Publikums konnten Alix und Julieta aufholen und das Aufschlagspiel der Spanier nutzen, um auf 5/4 zurückzukehren. Service folgen.

Leider reichte der Wille von Alix und der französischen Öffentlichkeit nicht aus, um den Ausschlag in die richtige Richtung zu geben. Bea Caldera und Lorena Rufo haben gewonnen 6 / 4 6 / 4.

Bea Caldera Lorena Rufo Bordeaux P2

Bei Betclic Bordeaux gibt es keine Franzosen mehr Premier Padel P2 ...

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.