Die Organisatoren Jean-Luc Baldelli, Jean-Thomas Peyrou und Michaël Llodra brachten das Landerneau zusammen padeliste diesen Dienstag in Bordeaux anlässlich der Pressekonferenz von Markteinführung von Bordeaux P2 (10. bis 16. Juni).

Sie bestätigten, dass bereits 7000 Tickets (Preise zwischen 9 und 39 Euro, ohne VIP-Dienste) für die ganze Woche verkauft wurden, wobei sie wussten, dass der Veranstaltungsort an einem Tag maximal 6500 Sitzplätze erreichen kann.

Sie nutzten auch die Gelegenheit, um erste Bilder davon zu zeigen, wie der Raum neben der Garonne in dieser Phase aussehen wird Premier Padel.

Darüber hinaus werden die beiden Nebenplätze ab dem Mittwoch vor Turnierbeginn aufgebaut, gefolgt von der Installation des Zentralplatzes im selben Raum. „Unser Wunsch“, erklärte Turnierdirektor Jean-Thomas Peyrou, „war, dass alle Spieler, unabhängig von ihrem Niveau, ob in der Qualifikation oder für die besten Spieler der Welt im Finale, alle in derselben Arena spielen.“ »

Jérémy Scatena, Gründer von 100 % Padel, das Unternehmen, das für die Installation der Gleise zuständig ist padel in Bordeaux Premier Padel, verspricht uns einige schöne Überraschungen: „Parallel zum Wettbewerb wird es die ganze Woche über zahlreiche Aktivitäten geben: Vorführungen, Ausstellungen, Mini-Testturniere … und eine Präsentation der neuen Strecke, auf der wir sie aufbauen werden.“ die Zentrale!“

Schlüsselwörter