Lors de la 4e Bei der Ausgabe der Padel International Trophy 2017 gewinnen die Levallois Simon Boissé und Justin Garnier ihr erstes Turnier der Saison bei der BIG IV von Valenciennes.

Der BIG IV, dieser berühmte Club in Valenciennes, ist ein unglaubliches Zentrum für 6 Personen padel Innen. Es ist einer der schönsten französischen Clubs in padel. Aus diesem Grund hat der französische Tennisverband beschlossen, im kommenden September seine Endrunde in diesem Verein anzubieten.

Garnier / Boissé startet seine Saison

Endlich ! Nach zwei Niederlagen im Halbfinale hoffte das Paar Boissé / Garnier, die Schlüssel zum Gewinn ihres ersten Turniers zu finden. Es ist geschafft, denn nachdem sie im Halbfinale das Lille-Paar Nollet / Landsheer geschlagen hatte, fand sie im Finale das Paar Lapouge / Gimenez, das sie bereits etwas früher im Turnier geschlagen hatte.

Im Finale hat das Paar, im Gegensatz zu seiner ersten Konfrontation, ein ernstes und regelmäßiges Match von Anfang bis Ende. Sie gewann das Finale mit der 6 / 2 6 / 3-Wertung.

Ein junges Paar auf dem Papier, da Justin Garnier und Simon Boissé erst seit letztem Januar zusammenarbeiten. Erfolgsformel?

nächste Schritt Toulouse

Jetzt müssen wir in Toulouse während des ersten Rennens der My Padel Tour bestätigen. Bei dieser P1000 werden die besten französischen Paare anwesend sein. Jetzt müssen wir sicherlich in der Lage sein, ihre gute Form zu bestätigen.

Eine freundliche und sehr europäische Organisation

Wenn wir im Finale französische 2-Paare hatten, beachten Sie trotzdem die vielen belgischen, schweizerischen, griechischen und niederländischen Paare, die bei der Padel International Trophy anwesend sind. Das war der 4e Ausgabe, und es ist wie immer ein großer Erfolg.

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.