La Französischer Tennis Verbandwird sie ein bringen Aktion vor dem Staatsrat? Es ist auf jeden Fall der Wunsch des Präsidenten der FFT, Bernard Giudicelli.

Aktion vor dem Staatsrat?

Durchein Beitrag auf Facebookzeigt der Präsident deutlich seine Absicht, eine gewisse Normalität in den Vereinen und im Leben der Spieler wiederherzustellen. Er hofft, die Genehmigung des Exekutivkomitees der FFT zu erhalten, die nächsten Freitag stattfinden wird, damit die Föderation Maßnahmen ergreifen kann:

Die vom CNOSF der Olympischen Verbände organisierte Konferenz zeigte den Ernst der Lage für unser assoziatives Leben, für unsere Vereine und für alle Berufe, die vom Sport leben.

Unsere Alarmschreie, unsere Botschaften werden nicht gehört.

Am kommenden Freitag werde ich im Exekutivkomitee um Erlaubnis bitten, beim Staatsrat Klage zu erheben, damit unser Sport, der alle Garantien des Gesundheitsschutzes bietet, in seiner Besonderheit berücksichtigt werden kann.

Wir können Tennis spielen oder padel und verhindern, dass das Virus zirkuliert.

Eine komplexe Situation für die FFT

Wenn die jüngsten Maßnahmen es der FFT ermöglichen, einen neuen Wiederherstellungsplan für Tennisprofis auszuarbeiten, sagen Amateure, Spieler, Vereine und Trainer oft, dass sie vergessen sind.

Im Rahmen ihres Plans, das französische Tennis zu unterstützen und wiederzubeleben, richtet die FFT zwischen November und Dezember die Challenge Pro FFT ein, eine neue Turnierserie für Profispieler.

Eine gute Sache für Profis. Derzeit scheint die FFT jedoch nicht in der Lage zu sein, mehr zu tun.

Kann die Föderation wirklich etwas anderes tun? Sie kann nur gemäß den von der Regierung erlassenen Vorschriften handeln.

Und genau in diesem letzten Punkt könnte die FFT in die Offensive gehen, um den Clubs die Wiedereröffnung zu ermöglichen. Für den Präsidenten der FFT: „Wir können Tennis spielen oder padel und verhindern, dass das Virus zirkuliert “.

Die in den Clubs angewandten Gesundheitsmaßnahmen sind verbindlich. Tennis wie padel sind nicht streng genommen Kontaktsportarten, der einzige Kontakt ist durch einen Ball.

Bernard Giudicelli ist sehr klar über seinen Geisteszustand:

Im Frühjahr wurden wir am 17. März eingesperrt und am 11. Mai, 55 Tage später, wiedereröffnet (Tennis). Wir haben 15 Tage lang mit der Sportbewegung zusammengearbeitet, aber jetzt werden wir unseren Unterschied geltend machen.

Es gibt einen Notfall auf der Seite der FFT, bei dem ein Rückgang von 30 innerhalb eines Jahres entlassen werden muss.

Foto von Facebook, das wir nicht beschaffen konnten.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.