Unsere französischen Expats in Madrid, Bastien Blanqué und Johan Bergeron haben mit dem Gewinn des ersten Renault Padel Open, dem P1000 Padel Club Rilleux La Pape, eine perfekte Kopie gemacht.

Im Finale gewannen sie gegen Maxime Moreau und Justin Lopes mit 7 / 5 6 / 2.

Das komplizierteste Spiel für die Sieger wird jedoch das besonders enge Halbfinale gegen das neue Paar gewesen sein: Boulade / Authier.

Das Paar Boulade / Authier schafft es, 1 zu den Favoriten des Turniers zu machen. Wenn die Außenseiter im zweiten Satz den ersten Satz 6 / 1 verloren haben, kehren sie ins Spiel zurück, indem sie eine Runde alle 6 / 4 ausgleichen. Aber im Hinterkopf wird das Paar Blanqué / Bergeron die Arbeit im 3e-Set (6 / 2) beenden. Sehr ermutigende Anfänge für dieses neue Paar.

Beachten Sie die Niederlage des Paares Ferrandez / Gauthier im Halbfinale gegen das Finalistenpaar Moreau / Lopes, 6 / 4 6 / 4.

Nach dieser hübschen französischen Tour in Lyon nimmt das Paar Blanqué / Bergeron sein Training in Madrid zusammen mit einem der größten Padeltrainer der Welt, Ramiro Choya, wieder auf.

Das nächste Turnier findet an diesem Wochenende im Toulouse Padel Club statt. Dies wird das P1000 HEAD Padel Open sein.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.