Anwesend während der erste Stufe des Cupra Padel Sich wenden an Padel Haus Bordeaux, der zehnte französische Spieler Benjamin Grué kehrte zur Veranstaltung zurück.

Eine sehr gut organisierte Veranstaltung

„Ich fand es großartig, diese Turniere zu mischen, P250, P25, Männer, Frauen, Kinder, die auch die Möglichkeit hatten, mit uns zu interagieren. Es gab auch einen wunderschönen Cupra POS, die Veranstaltung war sehr gut organisiert, sodass ich gerne wiederkommen werde.“

„Die Amateure hatten die Wahl, mit oder gegen uns zu spielen, viele wollten gegen uns spielen und aufschlagen, einige waren sehr aggressiv, sie haben versucht, schnell Punkte zu gewinnen.“ Wir haben kein Spiel verloren, waren aber in einigen entscheidenden Punkten nah dran…“

Benjamin Grués Rat an Amateurspieler

„Die meisten Fehler, die wir bei Amateurspielern feststellen, bestehen darin, dass sie viele ungezwungene Fehler machen und viele Schüsse abgeben, bei denen sie sehr schnell spielen wollen. Sie sollten in der Lage sein, ihr Spiel ein wenig auszubalancieren und etwas mehr Bereiche zu finden, statt immer stärker werden zu wollen, indem sie weniger rigoros vorgehen und deshalb viele Fehler machen.“

Neue Ziele für 2024

„Ich habe meine Ziele dieses Jahr ein wenig neu ausgerichtet. Das Hauptziel bestand darin, die Weltmeisterschaft über 35 Jahre alt zu machen, aber ich wurde nicht ausgewählt, also musste ich ein wenig umkehren. Ich habe viel auf der französischen Rennstrecke gespielt, weil ich von einer Verletzung zurückkomme, ich habe zwei Turniere mit Spaniern getestet und es hat mir wirklich gut gefallen, also warum nicht diese Erfahrung am Ende des Jahres wiederholen, und wenn ich kann und das werde ich Ich bin in der zweiten Saisonhälfte in guter Verfassung, um wieder einige Turniere im Ausland zu bestreiten.

Ich habe immer das Ziel, Dinge zu tun, die mich glücklich machen, denn ich bin irgendwie am Ende meiner Karriere. Deshalb gibt mir eine solche Veranstaltung ein gutes Gefühl, ich fühle mich gut, ich kann etwas vermitteln und mit Menschen zusammen sein. Ich sehe noch ein bisschen mehr padel So: Ich genieße die Turniere, aber auch den Unterricht, den ich im Big gebe Padel, bei Veranstaltungen, wenn ich senden kann.“

Das vollständige Interview:

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !