Benjamin Tison ist in Kairo für die FIP Star O West. Bei dieser Gelegenheit beantwortet die französische Nummer 1 Fragen aus Padel Magazine, und internationale Medienabonnenten! Erste Transkription dieses Interviews zu den Spielübertragungen auf der World Padel Tour.

„Was Alix Collombon leistet, ist außergewöhnlich!“

Padel Magazine : Gleich nach Ihrer ersten Runde hier in Kairo haben Sie uns als erstes gefragt, ob Alix Collombon sein Viertel in Reus gewonnen hat.

Benjamin Tison: „Ich hatte kein Internet und konnte während des Spiels nicht folgen. Jeder weiß, dass ich Alix verehre. Ich dachte, sie würde ein bisschen mehr Geschichte schreiben, das tut sie bereits. Sie hat in dieser Saison zwei Viertelfinals erreicht, sie ist 19. der Welt. Was sie tut, ist außergewöhnlich. Ich versuche, bei den Männern mit ihr Schritt zu halten, aber sie legt die Messlatte viel zu hoch. Das ist kein Kino wenn ich vom Platz komme und dich direkt nach Alix frage.“

„Sie wird in Frankreich sehr verfolgt, und es ist unglaublich, weil ihr Match nicht übertragen wurde. der World Padel Tour hatte angekündigt, dass nun ab dem ersten Spiel des Hauptfeldes die Spiele übertragen werden, und im Viertelfinale nur noch eines von zwei Frauenspielen ausgetragen wird. Sie haben nur das Preisgeld ausgeglichen, wir werden uns darüber nicht beschweren, aber ich möchte, dass wir zu einem fairen Preis ausgestrahlt werden.

Spiele nicht gefilmt, es ist traurig

Padel Magazine : Das ist es auch, was sich entwickeln muss und was sich für die QSI/FIP-Schaltung entwickeln wird. Alle Kurzfilme sollen grundsätzlich ausgestrahlt werden.

Benjamin Tison:"Für die kleine Anekdote, als ich meine letzte Previa-Tour in Madrid für Miami gemacht habe, als es eine sehr schlechte Qualität und schlecht gefilmtes Twitch-Live war, waren im Durchschnitt 8 Leute da. Was ich nicht verstehe, ist, dass es funktioniert und die Leute fragen, ob wir die Spiele sehen können. Ich verstehe nicht, warum es nicht gemacht wird, das Niveau ist unglaublich. Schade, dass diese Spiele nicht übertragen werden. Als ich in Miami das Sechzehnte gespielt habe, wurde mir gesagt, dass es gefilmt werden würde und schließlich nicht, es ist traurig.

Es würde eine dauern Padel Magazine partout

Padel Magazine : Bei dir ist das ein bisschen anders, weil du Turniere in Frankreich spielst, die oft übertragen werden, aber einige spanische Spieler deines Niveaus können die ganze Saison verbringen, ohne auch nur einmal gefilmt zu werden.

Benjamin Tison:"Vollständig. Ich habe das Glück, für viele Dinge Französin zu sein, und insbesondere, dank dessen ausgestrahlt zu werden Padel Magazine in Frankreich, das sehr gute Sendungen macht. Wir können uns sehen und die Spiele analysieren.“

„Zum Beispiel mein Partner Teo, er sieht sich selbst nie. Wenn kein Trainer vor Ort ist, um unsere Rede zu analysieren, ist diese Rede von innen etwas voreingenommen, manchmal verzerrt. Glücklicherweise folgt uns Teos Trainer Javi überall hin. Aber es wäre gut, wenn es überall gefilmt würde, wie es in Frankreich der Fall ist Padel Magazine. Das Publikum ist immer noch ziemlich gut, also sollten wir anfangen.“

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !