Der 25-jährige französische Profispieler tritt der Stade Toulousain. Der rot-schwarze Club hat ein sehr schönes Projekt für die padel.

"Es ist eine logische Wahl" drückte die dreifacher französischer Meister zwischen 2017 und 2019 daneben Johan Bergeron.

„Durch meine Freunde vom Stade Toulousain Rugby habe ich erfahren, dass Stade Toulousain Tennis ein ehrgeiziges Projekt für das Rugby aufbauen wollte padel. Es hat mich sofort interessiert. Ich habe mich dann mit dem Präsidenten in Verbindung gesetzt Marc Tiersonnier"

Ausgeblendetes Rugby

„Das Projekt hat mich angesprochen. Und ich habe diese neue Herausforderung endlich angenommen. Ich bin also der neue Referent padel innerhalb des Clubs. Ich gehe diese Woche nach Madrid, wo ich das ganze Jahr über für die Pro-Rennstrecke unterwegs bin, aber sobald ich nach Toulouse zurückkehren kann, bin ich im Club. Ich bin langfristig engagiert. “ erklärt Bastien Blanqué.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.