Vor einigen Tagen fanden in Toulouse die französischen Interleague-Jugendmeisterschaften statt Padel Klub.

Es war der Anlass für Padel Magazine um mit Yann Auradou und Christian Collange, zwei Mitgliedern der Mission, zu sprechen Padel des französischen Tennisverbandes. Die beiden Männer, begleitet von Marianne Vandaele und Alexia Dechaume, haben die Mission, die zu entwickeln padel bei jungen wie auch bei damen. Beachten Sie, dass Christian Collange auch Vorsitzender der Kommission ist padel für die PACA-Liga.

An unserem Mikrofon kam sie wieder an der Doppelsieg der Region PACA sondern auch auf die Zukunft von padel Französisch in der Saat der Champions

„Ein immer höheres Niveau“

Christian Collange: "Wir sind stolz auf junge Menschen et der vorherrschenden Atmosphäre. Dieses Jahr war es eine echte Meisterschaft mit 12 Ligen, also gab es viel Konkurrenz, wir haben es bei den Jungs gesehen. Dito für Mädchen gewinnen wir in 3 Sätzen. Hervorzuheben ist vor allem das allgemeine Niveau, das weiter steigt. Für mich ist es die padel Wer gewinnt"

Yann Auradou: " Ich für meinen Teil habe auch in der U14 ein sehr hohes Niveau gesehen. Offensichtlich sind es die Generationen, die uns morgen zum Ausgang drängen werden"

CC: „Wir haben tolle Trainer, die die Kinder das ganze Jahr über begleiten, und ich muss ihnen nichts sagen. Ich habe weder die Erfahrung noch das Niveau, um mich in die Lage der Lehrer zu versetzen. In dem Sinne, dass jeder an seinem Platz ist. Ich bin dort, um die Liga zu gestalten, zu strukturieren und einzurichten, weil ich natürlich viel Erfahrung auf Vereins- und Trainerseite habe.

JA: " Wir haben einen sehr guten Pool an Spielern, nach denen sie gehen werden Wertigkeit, es steht mir nicht zu, auf jeden Fall zu sagen, dass unsere beiden Mannschaften konkurrenzfähig sein werden, und es ist eine gute Sache für die Zukunft der padel in Frankreich"

Instinkt padel auradou vandaele collange

„Entwickle die padel unter jungen Leuten und unter Damen“

CC: " Die Mission padel wurde auch dafür geschaffen. Wir haben zwei Ziele. Zuallererst die Jugend, denn wir können einen solchen Sport nicht lancieren, ohne eine Struktur für die Jugend zu haben. Und dann die padel feminin. In anderen Ländern kann der Anteil weiblicher Spieler auf bis zu 50 % steigen, also gibt es keinen Grund, warum wir das nicht in den nächsten zwei Jahren erreichen können. dafür sind wir da"

JA: "Wie Christian es so treffend ausdrückt, sind dies die beiden Hauptziele der Mission. Dies ist nur der Anfang des Abenteuers, wir müssen weitermachen. Mehr erfahren Sie in Ausgabe 2 vonInstinkt Padel !

Sehen Sie sich das Interview unten vollständig an.

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.