Audrey Casanova und Laura Clergue, die amtierende französische Meisterin, setzen ihr Abenteuer in Barcelona fort, nachdem sie in 3-Sätzen einen sehr guten Sieg errungen hatten.
Der erste Satz geht im entscheidenden Spiel 7-6 verloren. Vielleicht eine kleine Sorge um unser Französisch in diesem ersten Satz und es ist verständlich.
Aber sie legen im zweiten Satz einen Gang höher und nehmen das 2e-Set relativ leicht: 6-2.
Wenn das Match im 3e-Set ausgeglichen ist, sind die Franzosen effizienter und bestätigen dies durch den Gewinn des 3e-Sets 6-3.
Das 3e-Set bestätigt die Dynamik des Spiels ... und den Franzosen gelingt der Einstieg in die Profi-Klasse. Der nächste Schritt für die Franzosen ist 19.
Dieses Match wurde hauptsächlich im Kopf gespielt. Lauras Flat Smash und Aurreys Vorhandbeschleunigung frustrierten das gegnerische Paar, das einen Junior in seinen Reihen hatte, wobei Spanien viel (vielleicht zu viel?) Und den erfahrenen Van Boven erwartete.

Die Einstellung und Ruhe unserer Spieler auf dem Spielfeld, die den Trend umgekehrt haben ... (einen Satz zurück), alle gegen einen gegnerischen Fanclub, waren zahlreich. BRAVO Mädchen. Du hast auch DEINEN FAN CLUB hinter dir!

Jean-Marc Herard - PADEL MAGAZINE

Jean-Marc Herard

Jean-Marc Herard ist der Chronist Padel Magazine international. Der Einwohner von Barcelona bietet uns eine internationalere Vision von Padel, insbesondere mit seiner Padel-Buzz-Kolumne. JMH ist der Scanner der Welt.