L 'APT Oeiras Open Padel Tour startete mit einem tollen Match zwischen Chozas/Augsburger und Dominguez/Luque. Die Zusammenfassung der Dienstag Tag aus dem Westen von Lissabon.

Moreau und Ferreyra wurden davongefegt

Maxime Moreau und Relis Ferreyra konnten das Spiel am Montagmorgen nicht wie gewünscht beginnen. Wahrscheinlich nicht in der besten körperlichen Verfassung nach seiner Finale in Ägypten vorgestern, war das französisch-argentinische Paar völlig überfordert Mourino/Pereyra. 6/0 6/2

Das zweite Spiel des Tages war sehr interessant. Martin Abud überraschte mit seiner schillernden Qualität im ersten Satz. Er und Mati Popovich schubsten Diego Ramos und Juan Restivo und waren kurz davor, sie zu verraten.

Aber die Erfahrung machte wieder einmal den Unterschied für Ramos/Restivo wer sich für das Achtelfinale qualifiziert. 6/4 6/2

Das dritte Spiel des Vormittags musste aufgrund des Rückzugs von Cristian Gutierrez abgesagt werden. Letzterer konnte wegen eines „Oversellings“ der Fluggesellschaft nicht ins Flugzeug steigen und nicht rechtzeitig ankommen, um das Spiel zu spielen… Luciano Puppo und Ricardo Martins somit spielfrei für das Achtelfinale qualifizieren.

Chozas/Augsburger, ein Anfang zum Träumen

Das Aufeinandertreffen des Tages war zweifellos die Opposition zwischen den WPT-Stammgästen Facu Dominguez und Antonio Luque und dem vielversprechenden neuen Paar APT Alex Chozas/Leo Augsburger.

Die Show war da und das explosive argentinische Paar wusste, wie man in den wichtigsten Momenten Feuer legt, um diesen großen Kampf in 3 Sätzen zu gewinnen. 7/6 4/6 6/3

Dieses Ergebnis ist ein weiterer Beweis dafür, dass das Niveau von APT Padel Die Tour wächst enorm, da Antonio Luque, der in dieser Saison zwei große WPT-Hauptziehungen erzielt hat, in der ersten Runde dieser APT Oeiras Open fällt.

Zu sehen am Abend in Lissabon, ein interessanter Gegensatz zwischen dem neuen Paar Oliveira/Torre, und junge Argentinier Lautaro Mambrini und Facundo Lopez. Die Erfahrung wird sich für den lokalen Spieler Miguel Oliveira und seinen neuen Partner ausgezahlt haben, der in 3 Sätzen 6/2 6/7 6/3 gewann.

Morgen die Fortsetzung der Sechzehntel ab 10 Uhr (+1 in Frankreich)!

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !