Padel Magazine - Was für ein Wochenende! 36-Teams aus ganz Europa kamen zur zweiten Auflage der Padel International Trophy nach Lyon. Frankreich, Griechenland, Russland, Italien, die Schweiz, Spanien, die Niederlande, Belgien waren in diesem hervorragenden Indoor-Club in Lyon zu finden.

Nach zwei Tagen Qualifikation für die Hauptauslosung waren die 5-Teams im Viertelfinale Franzosen. Es ist eher eine gute Sache für die Zukunft des französischen Paddels.

Kleine Enttäuschung seitens Belgiens ohne einen Vertreter im Hauptfeld. Am weitesten gingen Jérémy Gala und Jérémy Leroy mit einem Sturz gegen die Sieger des 2-Tisches Cédric Carité und Alexis Salles. Sie holten jedoch nachts auf und schlugen alle anderen Paare und Länder aus.

PadelturnierDie Gewinner der Hauptziehung sind daher die Spanier, die das Schweizer Label für dieses Turnier hatten. Alphonso Zayas und Pedro Echarri haben es geschafft, das französische Paar zu schlagen, das so schwer zu spielen ist, dass Jeremy Ritz und Robin Haziza vom Verein Sophia (Le Real) Padel). Die Spanier haben großes Können gezeigt, unwahrscheinliche Winkel gefunden und häufig mit Tempowechsel gespielt. Gilles David, eines der Opfer dieses berühmten spanischen Paares, erklärt: "Die Spanier geben nichts. Verstehe immer den Punkt.

Es muss gesagt werden, dass Alfonso und Pedro Spieler 100% Padel sind ... Und es zeigt sich auf dem Boden.

Im Nebentisch sind es daher Cédric Carité und Alexis Salles aus Toulouse, die die Niederländer Marcel Bogaart und Bram Meijer 6 / 1, 7 / 6 schlagen. Der zweite Satz war kompliziert, aber das französische Paar machte ein großartiges Turnier und verlor nur gegen die zukünftigen Gewinner des Hauptereignisses im Poolspiel.

In der 3-Tabelle finden wir ein weiteres französisches Paar im Finale gegen ein spanisches Paar, aber dieses Mal ist es nicht die gleiche Geschichte. Alexis Deuneuve und Yann Bereich ist ein sehr gutes Spiel gegen den Spanier Jordi und Marc Roviderosa Roviderosa und vorherrschen glatt in zwei Sätzen (6 / 4, 6 / 2)

Finalisten Turnier Padel Frau

Bei der Auslosung der Frauen wurde am Sonntag alles gespielt, wobei Virginie Pironneau und Elodie Damiano gegen Sandy Godard und Géraldine Sorel gewannen. Das Match dauerte fast zwei Stunden und endete mit einem großartigen Gleichstand (10-8). Es ist "eine sehr ermutigende Niederlage", so Sandy und Géraldine, die bereits über ein zukünftiges Ereignis nachdenken ... Mit Sicherheit das von Cassis, das in zwei Wochen stattfinden sollte. Erinnern Sie sich daran, dass die weiblichen Paare bereits am Samstag in der Gruppenphase der Hauptziehung mit großer Stärke und Kampfkraft gespielt hatten.

Im Allgemeinen war die Organisation des Turniers dank der gemeinsamen Arbeit von Padel International und dem Club Lyonnais sehr gut.

Es wird gemunkelt, dass der Club, in dem die 3e-Edition stattfindet, nächstes Jahr exotisch sein könnte ...

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.