Die neue Lyoner Struktur von padel, All In Padel, in OL Vallée gelegen, wurde offiziell von vier großen Champions präsentiert: Jo-Wilfried Tsonga, Anthony Lopes, Thierry Ascione und Johan Bergeron.

Ein Komplex, der Gestalt annimmt

Der Komplex wird voraussichtlich im nächsten Februar offiziell eröffnet, sofern COVID-19 nicht weiter anders entscheidet. Mit 6 Gerichten von padel Nur wenige Meter vom neuen Fußballstadion von Lyon, dem Groupama-Stadion, entfernt padel befindet sich im Herzen dieser neuen Stadt.

Das Fußballstadion ist das Herz von Décines, aber der Ort wird auch einen großen Komplex beherbergen, die Arena, in der insbesondere ASVEL spielen wird. Die Location ist einfach magisch und wir stellen uns vor, dass die Site es uns ermöglichen wird, „neue Spieler von padel" sehr bald.

Und es könnte mit den Spielern der Lyoner Mannschaft beginnen, wie der berühmte Heimhüter Anthony Lopes erklärt:

Mit dem Stadion direkt daneben ist es sicher, dass wir die Lyoner Spieler in der Mitte von sehen werden padel. Einige Spieler und Teamleiter üben das bereits padel. Ich lasse Sie sich die Wetten vorstellen, die bald da sein werden. 

"Neue Spieler erstellen"

Dies sind die Worte des dreifachen französischen Meisters von padel, Johan Bergeron.

"Spieler schaffen" ist das oberste Ziel des Clubs und mit dieser Menge von Stars und der Lage des Clubs denke ich, dass wir bereits einen guten Start haben!

Ein wesentlicher Bestandteil des Sportprojekts des neuen Vereins von padelJohan, dieser reinrassige Lyoner, ist zu Hause.

Die Region Lyon ist sehr groß und die padel boomt in Frankreich. Es gibt viel zu tun und diese Art von Veranstaltung mit Symbolen wie Tsonga und Lopes fördert den Sport.

Surfen Sie in der Conversion-Rate

Wer ist besser als der Pionier dieses All-In-Abenteuers? Padel, Thierry Ascione, um über dieses Projekt zu sprechen, das Gestalt annimmt:

Wir können es fühlen, in Frankreich wie anderswo gibt es wirklich einen Anstieg von padel bemerkenswert. Sportler, die berühren padel Es gibt fast immer neue Spieler, die zurückkommen werden. 

Der Vorteil mit dem padelist die Conversion-Rate, wenn Sie es berühren. Ich bin mir nicht sicher, ob es so einen lustigen Sport gibt ... 

Wenn wir mit allen Gründern von All In sprechen PadelWir verstehen eines:

Das Ziel ist nicht nur Wettbewerb, wir wollen eine wirklich lustige und freundliche Umgebung schaffen. Und die padel das ist es. Wir sind in der Logik, die Freizeit zu betonen, auch wenn die Bildung offensichtlich nie sehr weit sein wird und es immer ein Fenster für diejenigen geben wird, die weiter gehen wollen. 

Offensichtlich ist die oberste Ebene unsere DNA. Und wir werden eine Akademie von anbieten padel für Spieler, die Ambitionen haben. Bei Jo (Bergeron) ist das genau das Ziel. Er kehrt mit einer einzigartigen Erfahrung nach Frankreich zurück. Und er wird dies mit dem All In teilen können Padel.

Im Sucher: die Eröffnung und die Akademie

Im Sucher, wie die Geschichte geht Tsonga:

Die Eröffnung des padel nächsten Februar und dann die Gründung der All In Academy im Jahr 2022

Jo-Wilfried Tsonga hat wie Anthony Lopes und Thierry Ascione in das All-In-Projekt investiert, ein beeindruckendes Projekt: Eine 2200 m² große Fläche mit einer Traumkulisse nimmt mit Basketball, Fußball und bald Tennis Gestalt an (wieder mit All In), eine in Europa einzigartige Surfwelle usw.

Machen Sie sich nach der Pressekonferenz auf den Weg zu einem Ausstellungsspiel mit unseren fünf Champions Jo-Wilfried Tsonga und sein Trainer Thierry ascione, der Torhüter von OL, Anthony Lopes, der dreifache Champion von Frankreich, Johan Bergeron und der Sportdirektor All In Padel, Arnaud Taboni.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.