Anlässlich der Mannschaftsspiel zwischen den Vereinen wer dagegen war All In Padel Lyon a la Big Padel Jet-Akademie, Padel Magazine konnte etwas mehr über die neue Partnerschaft zwischen dem Lyoner Klub und erfahren Babolat.

Vor Ort Mario Cordero sprach mit Arnaud Taboni, Sportdirektor des Vereins und Pierre Gadras, Tennispromoter und Padel Frankreich bei Babolat.

Eine Logik zwischen zwei Lyoner Unternehmen

Dies ist Arnaud der die Neuigkeiten an Marios Mikrofon verkündete:

„Wir starten eine Partnerschaft mit Babolat und wir sind sehr stolz darauf, mit ihnen zu beginnen, zumal es sich um ein Unternehmen aus Lyon handelt. Es wurde alles getan, um uns zusammenzubringen. Wir haben am 9. Juni eröffnet und bis jetzt läuft alles nach unseren Wünschen. Darauf vertrauen wir Babolat wird uns so lange wie möglich bei unseren Aktivitäten begleiten.“

Pierre Gadras hinzufügen:

"Es ist toll, das All In in seiner Entwicklung begleiten zu dürfen. Zellewar Teil einer großen Partnerschaft, die bereits im Tennis in Grasse, Villeneuve d'Asque und bald in Lyon nebenan bestand.

Daher lag es für uns nahe, das All In zu sponsern Padel. Es gibt ein großartiges Team und viele andere Leute, die man nicht sieht, wie Déborah und Vivien. Wir sind stolz darauf, diesen Verein durch Produkttests, Events, Turniere zu unterstützen, damit der Sport noch ein bisschen wachsen kann.

In Lyon haben wir sehr wenige überdachte Stellplätze, die padel hat sich in den letzten Monaten sehr entwickelt, daher freuen wir uns sehr, den Verein bei diesem schönen Projekt zu unterstützen.".

 

Land der padel bei All In Lyon

 

Mario Cordero unterstrich die Tatsache, dass neben dem Mannschaftswettbewerb am selben Tag noch zwei weitere Turniere ausgetragen wurden, ein P100 H und ein P250 F. A Stand Babolat war im Club dabei.  Was war der Zweck dieser Präsenz ? Haben Spieler die Möglichkeit, Ausrüstung während dieser kurzlebigen Präsenzen zu testen?

PG "Ja, das Ziel ist natürlich, dass alle Spieler unabhängig von ihrem Niveau die Produkte (Schläger, Textilien, Turnschuhe usw.) testen können.

Da die Spieler all diese Informationen lieben, spielen sie gerne und es ist normal, dass sie kommen und die Produkte sehen und testen können. Wir möchten das ganze Jahr über so viele Veranstaltungen wie möglich durchführen.".

MC: Können Sie uns etwas über die Entwicklung des Clubs erzählen? Sie haben uns mitgeteilt, dass Sie mit der Ausführungsrate recht zufrieden waren.

AT"Ja in der Tat. In Bezug auf die Füllrate haben wir immer die Anzahl der Paare, die wir in den Turnieren haben wollen. An den Abend- und Wochenend-Slots sind wir ebenso voll wie in der Mittagspause.

Wir entwickeln außerhalb der Spitzenzeiten, wir arbeiten mit Universitäten und Rentnern zusammen. Wir haben auch eine große Basis von neuen Praktizierenden. Und dank Babolat Wir verfügen über eine erstklassige Ausstattung für jede Person und können so einen zusätzlichen Service anbieten.“

Sehen Sie sich das vollständige Video des Gesprächs unten an:

Team Padel Magen

Das Team Padel Magazine versucht Ihnen seit 2013 das Beste zu bieten padel, aber auch Umfragen, Analysen, um zu versuchen, die Welt von zu verstehen padel. Vom Spiel zur Politik unseres Sports, Padel Magazine ist zu Ihren Diensten.