Alix Collombon ist einer der besten Spieler in Frankreich, wenn nicht der beste. In den 2-Jahren schaffte sie es mit ihrer Partnerin Jessica Ginier, das beste französische Paddelpaar zu werden.

Champion von Frankreich 2017, 3e bis die letzte Europameisterschaft mit Frankreich-Team Finale des WPT 8e de Catalunya Meister, 1 Sieg „Gran Slam“ an der katalanischen Schaltung, kurz ein Lebenslauf, der beginnt gut s' erweitern ...

Alix Collombon im Fokus.

  • Deine Geschichte im Padel

Das erste Mal, dass ich Padel gespielt habe, war bei Padel Zentral in Lyon (Dardilly) mit einem Freund, der mich herumführen wollte. Und es war Liebe auf den ersten Blick!

Einige Monate später wollte ich ein Praktikum machen, um mich bei Real zu verbessern Padel Club mit einem bestimmten Robin Haziza (1. Mal, als wir uns trafen) und er sagte mir am Ende des Kurses " Sie müssen einen Partner finden, spielen, trainieren und für die Weltmeisterschaften am Ende des Jahres anstreben! '.

Wir waren im Juni, ich glaube, ich hatte keinen Partner und die Weltmeisterschaften waren in 5-Monaten. Also nahm ich mir ein bisschen Spaß zu sagen.

Aber ... ich spreche mit Jessica Ginier, meiner Freundin und Doppelpartnerin im Tennis, um mich (zuerst!) Zu befriedigen. Sagte OK. Schließlich haben wir es geschafft, unseren Platz für die Weltmeisterschaften zu gewinnen, indem wir 4e bei den 2016 France-Meisterschaften beendet haben.

Und heute lebe ich das Padelerlebnis mit Robin in Barcelona. Welches Schicksal!

  • Sie hatten trotzdem gute Veranlagungen ...

Mein bestes Tennis-Ranking war 420 bei der WTA. Vize-Meister von Frankreich 15 / 16 Jahre, mehrere Auswahlen mit dem jungen französischen Team und ich spielten Roland Garros Doppel in 2014. Also die Bedeutung des gelben Balls, ich glaube ich habe es.

Mein Hintergrund im Tennis hat mir anfangs unbedingt beim Padel geholfen, auch wenn wir am Ende feststellen, dass es ganz anders ist. Nehmen wir an, ich habe sofort mit guten technischen Grundlagen angefangen. Auf dem Energieplan habe ich es auch. Und dieser Parameter ist bei Mädchen sehr wichtig, da er oft den Unterschied ausmacht.

Aber in Frankreich ändert sich das Paddel stark wie in Europa ... In vielen Ländern ist es zum Modesport geworden. Die Anzahl der Praktizierenden beginnt größer zu werden als zuvor, daher besteht Interesse daran, auf der Seite zu bleiben.

  • Was bevorzugst du im Padel?

Die Fliege, die Band, aber was ich bevorzuge, ist der starke Schlag, der ein bisschen aus dem Feld gehoben wird. Ich muss noch den Ball haben, um das zu tun.

Was ich am wenigsten mag, ist die Verteidigung, obwohl ich immer mehr lerne zu lieben.

  • Mit wem werden Sie bei diesen Meisterschaften von France Padel spielen?

Natürlich mit meiner Jessica Ginier!

  • Dein Mundschlag

Der Unterschied im Preisgeld zwischen Männern und Frauen im professionellen Bereich: Die World Padel Tour.

Jetzt kann ich konkret darüber reden und der Unterschied ist verrückt!

Ich denke, dass die Padelfrauen etwas mehr Überlegungen verdienen, es entwickelt sich jedes Jahr und wird immer spektakulärer. Bei den Herren gibt es nicht mehr Zuschauer als bei den Damen. Es geht also nicht um "Ticketverkäufe".

Ich bin zwar nicht für "perfekte Gleichberechtigung", weil das Niveau und die Anzahl der Spieler bei Männern beeindruckend ist, aber ich bin für einen geringeren Unterschied.

  • Lass los!

Sehr aktuelle Anekdote. Meine 1er WPT in Barcelona, ​​erste Runde der Vorrunden. Wir machen das Briefing des Spiels mit Juan Alday und Sara Pujals, meiner Partnerin.

In diesem Moment verstand ich noch nicht alles auf Spanisch. Also bitte ich Sara nach dem Briefing in der Umkleidekabine, mir eine Zusammenfassung zu geben, um zu sehen, ob ich richtig verstanden habe. Also sagt sie mir, welche Taktiken ich anwenden soll platz ... und da ist einer unserer gegner aus der toilette.

Wir schauen auf Sara (großer Moment der Einsamkeit ahahah).

Schließlich gewinnen wir das Match 5 / 7 6 / 0 6 / 2 und wir werden nie erfahren, ob dieses Gespräch einen Einfluss hatte oder nicht.

Offensichtlich haben wir auf das Ende des Turniers und unser 8e-Finale gewartet, um mit Juan zu sprechen. Er lachte und erzählte uns " Sprich nie wieder taktisch mit dem Umkleideraum! »

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.