Die Padel International Trophy, die das ganze Wochenende über stattfindet, war erneut ein voller Erfolg.

Für diese 3e-Edition sind Paare aus ganz Europa angereist, um eine sehr schöne Show anzubieten.

Die zu beobachtenden Paare waren Spanier. Und wir haben es gut gemacht, seit letztem Jahr haben Alfonso Zayas und Pedro Echarri im Padel Club von Lyon gegen das französisch-spanische Paar Emmanuel Tecles und Aitor Garcia gewonnen.

Das spanische 100% -Paar lag deutlich über allen anderen. Trotz eines überraschenden Widerstands des Lille-Paares Thomas Dulion und Johan Romanowski in der Schlussphase, der jeden seiner Auftritte immer wieder überrascht.

Im Finale hatte Emmanuel Tecles, der einzige Franzose in diesem Finale, eine klare Panne, und das alles ist verständlich, denn während der 2-Tage werden die Gegner nicht aufhören, es zu benutzen, ohne jedoch den Fehler zu finden. Ein riesiger Tecles, körperlich und technisch perfekt eingestellt, während er krank war! Was ist mit dem Albatros, Aitor Garcia, der zu absolut unwahrscheinlichen Schlägen fähig ist?

Aber vorne war das spanische Paar zu solide, zu körperlich erhalten, um auf eine Schwäche hoffen zu können. 2-Künstler auf der Pista de Padel. Trotz ihrer geringen Größe waren sie in der Lage, aus den Schüssen herauszukommen, die unmöglich zurückzubringen waren. Sie missbrauchten auch Finesse, kleine Schläge in den Füßen ...

Im Finale des 2e-Pools gewannen das Paar Lyon Justin Lopez und François Authier gegen das spanische Paar Pipo Conde und Angel Ingles. Trotz eines Schlag ins Gesicht im Halbfinale kehrte Justin Lopez im Finale in den Kampf zurück, ohne den Spaniern eine Chance zu geben.

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

https://www.youtube.com/watch?v=zEa_K6RpHfM

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.