Alejandro Galán ist die Nummer 1 der Welt, aber er ist auch einer der eloquentesten Spieler. Der Madrilenen spricht für Padel Magazine über seine manchmal kritisierte Beziehung zu Juan Lebron, seine Vision von padel der Zukunft und die Rolle Frankreichs darin.

Lesen Sie das Transkript der Spielervereinigung, deren Präsident er ist Klicke hier ! Ale Galán: „Ein Spielerkreis für die Zukunft“

„Die Leute müssen verstehen: Wir spielen, um zu gewinnen“

Lorenzo Lecci López: Mit Juan Lebron scheinst du fast unbesiegbar zu sein, wenn du dein Spiel spielen darfst. Hast du dieses Gefühl, wenn du zurück auf den Platz kommst und du das Gefühl hast, dass es ein guter Tag ist?

Ale Galán:„Nein, es ist sehr schwer! Auf der World Padel Tour, ab der ersten Runde ist es sehr schwierig, einen Punkt zu machen. Wir versuchen immer, unser Bestes zu geben, aber die Konkurrenten machen es uns schwer. Zum Glück sind die Ergebnisse in dieser Saison weiterhin gut für uns.“

Lorenzo Lecci López: Wie gehen Sie mit dem Druck der Nr. 1 um, in den letzten vier aller Turniere ankommen zu müssen?

Ale Galán:„Über den Druck hinaus, Nr. 1 zu sein, fange ich jedes Jahr bei Null an und sage mir, dass ich es schaffen möchte, wieder Nr. 1 zu sein. Wenn Sie das im Hinterkopf haben, zählt das „Rennen“. Es ist wie bei einer Fußballmeisterschaft, wer am Ende die meisten Punkte erzielt, gewinnt. Der Druck entsteht aus dem Drang, es noch einmal zu tun. Es stimmt, dass ich sehr hohe Ansprüche an mich selbst habe und wenn ich in einem Turnier vorzeitig verliere, nehme ich es schlecht auf und trainiere am nächsten Tag härter.

Galan Zinedine Zidane Z5 PADEL

Verschiedene Techniken

Lorenzo Lecci López: Wer trifft zwischen Juan Lebron und Ale Galán am härtesten?

Ale Galán:„Ich glaube, wir haben unterschiedliche Techniken. Ich benutze stattdessen Strom. Er beugt sich auf eine bestimmte Weise (deshalb nennen wir ihn el Lobo -le Loup-), und es ist eine andere Technik. 

Lorenzo Lecci López: Es gab Kritik an Juan Lebrons Art, Sie für Dinge auf dem Platz zu kritisieren. Wie ist es mental mit Juan Lebron zu spielen?

Ale Galán:„Juan und ich sind zwei sehr anspruchsvolle Leute auf dem Platz. Was in den sozialen Medien passiert, versuchen wir nicht zu lesen. Der Unterschied zwischen ihm und mir ist, dass er viel ausdrucksvoller ist als ich. Wenn wir kommunizieren, gestikuliert er viel mehr. In manchen Fällen bedeutet es mir nichts Schlimmes. Es ist schade, weil es zu Unrecht kritisiert wird. Wir sind sehr anspruchsvoll, aber wir verlangen von anderen nicht mehr als von uns selbst. Die Leute müssen verstehen, dass wir spielen, um zu gewinnen.“

Wenn die Schweden ankommen...

Lorenzo Lecci López: The padel geht immer schneller und viele sagen, dass es durch Ihren Einfluss ist. Glaubst du, dass du immer schneller spielen musst, um zu gewinnen?

Ale Galán:„Nein, alle Spiele bereiten wir anders vor. Juan und ich sind zuversichtlich und versuchen, unser Tempo vorzugeben. Wir sind anspruchsvoll in unserem täglichen Leben. Wir versuchen, echte Sportler zu sein. Wenn jemand wirklich vorbereitet ist, glaube ich nicht, dass er unser Spiel so schnell finden wird.

"Das padel in wenigen Jahren ein Spitzensport auf internationaler Ebene sein wird. Ich erinnere mich an die Hälfte, die wir gegen Arroyo und Coelho gespielt haben, ich sagte, sie repräsentierten die padel 3.0. Der Ball kam noch schneller. Sie sind große, mächtige Spieler. Wenn die Schweden ankommen, die oft sehr groß sind, denke ich, sind es die padel von der Zukunft. Alles wird professioneller und der Ball wird schneller gehen."

Ale Galan Zinedine Zidane Z5 PADEL adidas-Sieg

Frankreich hat großes Potenzial

Lorenzo Lecci López: Sie sind die Nummer 1 und kommen nach Frankreich. Wir haben gute Ergebnisse in der WPT, insbesondere mit Alix Collombon. Wie siehst du es padel Französisch?

Ale Galán:„Ich denke, es ist ein Land mit großem Potenzial. Ein Land mit einer starken Tradition im Schlägersport. Ich denke, dass wir schnell französische Spieler in der Herrentabelle haben werden, die die letzten Runden spielen werden. Alix macht gerade richtig schöne Sachen in der Frauentabelle. das padel ist ein unaufhaltsames Phänomen und großartige Spieler werden aus Frankreich kommen!

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei verschiedenen internationalen Wettbewerben, aber auch bei großen französischen Veranstaltungen sehen.