Alejandro Galan ist topfit. Padel Magazine trifft die Nummer 1 der Welt in der Avicii Arena in Stockholm, während der Schwedisch Padel Offen.

Es gibt keine Zeit!

Padel Magazine : Die Saison ist etwas Besonderes, weil wir nicht wissen, wie viele Turniere Premier Padel werden gespielt. Außer dem Major von Mexiko ist nichts bekannt. Ist in diesem Kalender Platz, um die 10 Turniere zu spielen, die zu Beginn der Saison angekündigt wurden?

Ale Galan :„Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass wir Zeit haben, zehn Turniere zu spielen Premier Padel diese Saison. Ich weiß, dass sie sich auch um die Physis der Spieler kümmern wollen. Da sie nach dem Zeitplan der bauen müssen World Padel Tour, ich glaube fest daran, dass es diese zehn Turniere nicht geben wird.“

Padel Magazine : Können Sie sich angesichts dieser sehr anspruchsvollen Saison, die Sie durchmachen, vorstellen, 2023 das Gleiche noch einmal zu tun?

Ale Galan:„Heute wissen wir nicht, welche Turniere nächstes Jahr stattfinden werden. Nichts ist offiziell. Wenn wir die Daten haben, werden wir uns vorbereiten. In dieser Saison haben wir einen sehr guten Job gemacht, und ich glaube, ich habe mich körperlich noch nie so gut gefühlt. Klopf auf Holz, damit das weitergeht.“

Dubai wird uns nicht gleichgültig lassens

Padel Magazine : Die Welt wird endlich in Dubai und nicht in Katar gespielt. Hat Sie diese Ankündigung überrascht?

Ale Galan: „Ich habe das erst kürzlich gesehen. Wir werden daher nicht zweimal hintereinander am selben Ort spielen. Auch wenn Doha die beste WM ist, die ich je erlebt habe, denke ich nicht, dass uns die Organisation in Dubai gleichgültig lässt.

Padel Magazine : In Cascais der Titel, hier wieder in Stockholm. Wenn das Tempo der Saison anzieht, gewinnt das Paar Lebron/Galan.

Ale Galan:„Es stimmt, dass wir unser gutes Momentum nutzen müssen. Es ist ein sehr anspruchsvolles Jahr mit vielen Turnieren. Mit dem Niveau aller Paare ist es sehr schwierig, das Finale zu erreichen. Juan und ich spielen immer, um zu gewinnen.“

Schwierig zu trennen

Padel Magazine : Wir sind in Schweden, in Stockholm. Wie fühlst du dich in dieser Stadt?

Ale Galan: „Gut, aber ich hatte keine Zeit, die Stadt zu besichtigen. Das Hotel und die Avicii Arena liegen nah beieinander, also haben wir uns die ganze Woche darauf konzentriert. Wir freuen uns, wieder das Finale zu erreichen.“

Padel Magazine : Das Hotel befindet sich in der Arena, sodass Sie Ihren Arbeitsplatz erreichen können, ohne auf die Straße gehen zu müssen. Ist es gut, sich auf das Ziel zu konzentrieren, oder ist es schwierig, die ganze Woche an Ihrem Arbeitsplatz zu bleiben?l ?

Ale Galan: „Ich denke, es gibt Positives und Negatives. Es stimmt, dass Sie "Vollzeit" in der sind padel, mit Leuten, die nur darüber reden padel, und es ist schwer zu trennen. Aber es ist wahr, dass Sie ständig konzentriert bleiben können, Sie verschwenden keine Energie für den Transport. In Schweden ist es üblich, dass sich das Hotel in der Arena befindet. Wir haben es in Bastad, in Malmö und hier erlebt.“

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !