Die Ära Dal Bianco/Arce ist vorbei, so weit, dass es der ehemaligen Nummer 1 der Welt nicht gelang, das Halbfinale der Sanlucar Open zu erreichen. Folglich hat die Rennstrecke von Fabrice Pastor eine neue Nummer 1 der Welt: Gonzalo Alfonso.

Maximiliano Arce und Franco Dal Bianco hatten es bereits getan hätten während des Beausoleil-Turniers beinahe ihren Titel verloren, Im vergangenen Monat. Sie waren Autoren von a Comeback Es ist spektakulär, dass sie es dieses Mal nicht einmal schaffen, die letzten vier des Turniers in Spanien zu erreichen, da sie in drei Sätzen geschlagen wurden Ramiro Pereira et Adrian Allemandi.

Die Bulldozer ihrerseits Gonzalo Alfonso et Tolito Aguirre verlor auf der Strecke keine Zeit und besiegte Daniel Martinez und Leonardo Yob. Dieser Sieg ermöglichte es Gonzalo Alfonso somit, die neue Nummer 1 von A1 zu werden. Für Tolito gibt es noch ein wenig zu tun, um sich seinem Partner der Saison anzuschließen.

Andere qualifizierten sich für die letzten vier in Spanien: Augustin Torre et Diego Ramos. Die beiden Spieler besiegten Martin Abud und Santiago Frudoni nach einem sehr engen Match, das mit einem endete 7/5 im letzten Satz. Sie treffen daher auf Ramiro Pereyra und Adrian Allemandi.

Auf der anderen Seite der Tabelle wussten wir, dass es im Halbfinale dieses Turniers ein Überraschungspaar geben würde. Am Ende ist es das Paar Cristobal Garcia / Santiago Pineda Wer hat das Duell gewonnen? Außenstehende, um sich ein Match gegen Tolito Aguirre und Gonzalo Alfonso zu leisten.

Das erste Halbfinale ist für 11 Uhr angesetzt, direkt im Anschluss folgt das zweite Spiel:

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.