Padel Magazine - Die Lisbon Open sind tatsächlich gestartet. Die acht besten Spieler der Welt haben auf der WPT Tour erneut ihre Dominanz gezeigt.

Letzte 8e Zusammenfassung

Mit Ausnahme von Sanyo Gutiérrez und Maxi Sánchez, die ein Set zusammenstellen und ein 3e-Set spielen mussten, endeten die Partien im Unentschieden und es gelang ihnen schließlich, sich mit einem Paar auseinanderzusetzen, das ausgesprochen gefährlich war, Germán Tamame und Alvaro Cepero zu kennen habe reibungslos für Favoriten gegangen.

Der Club "Lisboa Racket Center" ermöglichte es, einen öffentlichen Fan dieses Sports zu begrüßen. Die Nummer 1 der Welt ermöglichte es erneut zu zeigen, dass sie die Besten waren, denn selbst wenn sie mäßig spielten, konnten sie ohne viele Verletzungen passen. 27 Siege in Folge, und sie werden nicht aufhören. Die armen Gegner des Tages, Bainad und Gisbert, schafften es, 3 Spiele zu gewinnen (6/1 und 6/2). Nicht mehr.

In der Zwischenzeit überlassen die Prinzen die 6-Spiele Marcello Jardim und Guillermo Lahoz (6 / 2 und 6 / 4). Sie senden eine eindeutige Nachricht an die globalen 1-Nummern.

Die Überraschung war eher die Schwere des Ergebnisses zwischen noch engen Paaren in der Gesamtwertung und im Spiel. Dennoch machten Cristian Gutiérrez und Matías Díaz Agustín Gómez Silingo und Federico Quiles kurze Arbeit, indem sie sie mit 6/0 6/2 erwürgten .

In den restlichen Spielen eliminierte Lamperti-Grabiel Díaz-Limones mit 6/2 6/1, während Reca-Nerone das Match gegen Nicoletti-Alonso Martínez mit 6/1 6/3 gewann. Navarro-Muñoz und Allemandi-Poggi passieren ebenfalls.

Quartalsübersicht

Kein Wunder, denn die vier besten Spieler der Welt stehen im Halbfinale.

Auf der anderen Seite war ein Spiel besonders der Freitag: das von Sanyo Gutiérrez und Maxi Sánchez gegen Miguel Lamperti und Maxi Grabiel. Spektakulärer Sieg für die „Youngsters“ in 3 Sätzen 6/2 5/7 und 7/6.

Es war fast wie wenn man sagt „natürlich“, die Könige weiterhin ihren Weg und sehen ein Sieg 28e in die Hände fallen gegen Gaby Reca und Sebastián Nerone (7 / 5 6 / 3), während Cristian Gutiérrez Díaz und Matias haben Paquito Navarro und Jordi Munoz: 7 / 5 7 / 5.

Schließlich boten die Nummer 2 der Welt, Juani Mieres und Pablo Lima, zu wenige Optionen gegen das Paar Adrián Allemandi und Fernando Poggi, um das Debakel zu vermeiden (6/2 6/1).

Diesen Samstag um 17 Uhr im Centre Club in Lissabon haben wir das Recht auf Halbfinale, die großartig werden.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.