Yoann Chartron, Markenaktivierungsmanager chez Babolat, nahm am Finale der teil BetClic Remontada die letztes Wochenende in Paris am Fuße des Eiffelturms stattfanden. Im Interview mit Franck Binisti enthüllte er einige Exklusivprodukte für die nächste kommende Kollektion. Ausgewählte Stücke.

Der Blick ist auf 2025 gerichtet

„Die Kollektion 2025 ist fertig. Die Veröffentlichung einer Kollektion dauert etwa zwei bis drei Jahre und wird dann in unseren Filialen präsentiert. Eine wesentliche Änderung wird es an der Säule „Luft“ geben, die mit neuen Technologien umgestaltet wird. Es wird im Januar nächsten Jahres erscheinen. Wir werden wirklich auf einen Schläger zugehen, der umgestaltet wird. »

Ein neuer superstarker Pala von Lebron

„Wir haben auch die „Lebron Viper“: Man drückt den Ball, er ergibt ein „Par 3“! Die Kraft dieses Schlägers ist außergewöhnlich, er ist nicht jedermanns Sache. Es richtet sich an erfahrene Spieler, die mit einem sehr anspruchsvollen Schläger umgehen können. Für einen „Freizeit“-Spieler ist es nicht zu empfehlen, da man eine kleine Schulter haben muss. »

Welche Neuigkeiten für Babolat ?

„Mit Partnerschaften und Tennisvereinen, die sich damit ausstatten padelWir sind wirklich sehr präsent bei den Spielern. Das ist unsere primäre Strategie. Anschließend wird es Ende 2024 auch noch den Release der neuen „Lebron“-Reihe geben. Und das ist jetzt schon nicht schlecht! »

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, sechs Jahre zuvor. Heute verfolgt er mit Leidenschaft die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.