Yann Perrin, der ehemalige französische Nr. 4 und Top-50-Squashspieler der Welt, kehrt zurück Padel Magazine über seine neue Leidenschaft: das padel.

Wir nutzten die zweite Ausgabe des Sportmanagement-Trophäe im Grand Stade Les Capellans in Saint-Cyprien, um diesen neuen Spieler zu interviewen padel der auf der All-In-Seite trainiert Padel Sport in Bouc-Bel-Air.

Squashern stehen einige Einrichtungen zur Verfügung padel

Squashspieler, die passen padel wird sicherlich einige Einrichtungen haben, wie zum Beispiel das Spielen mit den Fenstern. Es ist ein Schlägersport: Die Platzierung und die Beziehung zum Ball ermöglichen uns, schnell Spaß zu haben padel und profitieren Sie von der reichhaltigen Palette an Bewegungen, die es gibt padel.

Aber die padel bleibt ein anderer Sport. Der Absprung des Balls ist nicht derselbe. Wir passen uns schnell an, aber es bleibt eine Sportart für sich.

Ich habe mich für All In angemeldet Padel Dank eines Freundes im letzten Sommer habe ich ein wenig zufällig Sport getrieben.

Ich bin Squash-Nationaltrainer am Pôle France in Aix-en-France und hatte wenig Zeit. Und seit Weihnachten fange ich richtig an, mich darauf einzulassen. Ich bin ein sehr regelmäßiger Spieler geworden, ich glaube, ich spiele mindestens viermal pro Woche.

Eine tolle Atmosphäre

Ich denke, dass ich mich in diesem Sport weiterentwickle, in meiner Spielweise, in meinem Verständnis. Die Tatsache, dass ich mit Stephane Massot in diesem Club war, bedeutete, dass ich sehr gut aufgenommen wurde. Die Welt ist klein: Steph kennt Philippe Signoret, den langjährigen Trainer der französischen Damen-Squashmannschaft.

Ich finde die Atmosphäre rund um diesen Sport großartig, man muss sich nur die Gruppe ansehen, mit der ich zur Trophée Gestion Sports gekommen bin, sie ist sehr bemerkenswert.

Yann Perrin Kürbis padel alle in padel Sport

Zu Beginn Squash und padel sind hinsichtlich der körperlichen Intensität das Gegenteil

Einer der Unterschiede zwischen Kürbis und padel, es ist der Anfang. DER padel wird körperlich zugänglicher sein, denn je mehr wir uns in diesem Sport weiterentwickeln, desto intensiver wird er. Beim Squash ist es fast umgekehrt. Wer mit dem Squash anfängt, kann sehr schnell in die Verlustzone geraten, weil er nicht weiß, wo er sich einordnen soll.

Der Squashspieler wird im Laufe seiner Entwicklung lernen, seine Anstrengungen zu kontrollieren und bei Bedarf müde zu werden. Bei padel, um müde zu werden, ich habe den Eindruck, dass man Etappen durchlaufen muss.

Beim Squash ist der Ball am Ende immer gut, es gibt kein Gitter, kein Netz. Und wenn man nicht über ein ausreichendes Niveau verfügt, kann es körperlich sehr kompliziert werden.

Au padelGenauer gesagt, das Spiel ist weniger nachsichtig, es gibt mehr Fehler, wir sind zu zweit, und selbst wenn man Stammspieler ist, muss man gut zielen können, um den Gegner wirklich in Bewegung zu bringen. Aber je weiter man geht, desto präziser wird man und desto körperlicher wird es.

Kürbis und padel kann bei den Olympischen Spielen dabei sein

Kürbis und padel sind tolle Sportarten. Beide haben es verdient, bei den Olympischen Spielen dabei zu sein. Darauf hat Squash schon sehr lange gehofft. Im Moment befinden wir uns bei den World Games, die den Olympischen Spielen für die Sportarten entsprechen, die noch nicht an den Olympischen Spielen teilgenommen haben.

Wir spielen Squash an unglaublichen Orten, mit Blick auf die Pyramiden, vor dem New Yorker Hauptbahnhof ...

Ich denke, wenn Squash noch keine olympische Sportart ist, dann deshalb, weil die Olympischen Spiele vom Geld angezogen werden. Wir wissen es gut, wir haben Breakdance und Golf eingeführt, das sind Sportarten, die es geschafft haben, die Olympischen Spiele zu gewinnen, weil Geld da ist. Das ist die Welt heute.

Es gibt auch eine sehr spektakuläre Seite padel, mit einer Variation von Strichen. Beim Squash ist das auch so, aber es sieht anders aus.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.