Ab nächsten FebruarEs wird notwendig sein, auf ein neues Premium-Padel-Center zu zählen, das von getragen wird 2 großartige Persönlichkeiten aus der Sportwelt: der Tennisspieler Jo Wilfried Tsonga und der Olympique Lyonnais Porter Anthony Lopes.

Der amtierende französische Padelmeister, Johan Bergeron, wird an der Spitze stehen, um das All In Padel weiterzuentwickeln ganz Frankreich. Sie erklären.

  • All In Padel: Premium-Zentren

Das All In Padel ist das Ergebnis von 4 Investoren, die Padel lieben und Frankreich auch eine hochrangige Akademie anbieten möchten. Unter diesen 4 Investoren befinden sich 2 große Namen in der Sportwelt mit Tsonga und Lopes.

Das Ziel von All In Padel ist es, zur Entwicklung dieses Sports beizutragen, indem für alle offene "Premium" -Zentren mit Qualitätsüberwachung eröffnet werden und eine hochrangige Trainingsstruktur angeboten wird, die auf Leistung und Leistung ausgerichtet ist Exzellenz durch seine Padel-Akademie. Investoren haben starke Ambitionen. Die Idee ist, auf Chancen zu hören und keine Barrieren zu errichten. Auf der anderen Seite kommt es bisher nicht auf ein Franchise-System an ...

  • Tsonga und Lopes als Standard

Jo Tsonga und Anthony Lopes gehören zu den Investoren von All in Padel in Lyon bei OL Vallée. Dieses Zentrum befindet sich in der Das Freizeitzentrum von OL am Fuße des Groupama-Stadions.

Hallo Tsonga Team, Was für eine Freude, meine Zusammenarbeit mit Anthony LOPES für die Eröffnung unseres ALL IN PADEL Padel Centers bekannt zu geben! 🎾😇Rdv zu Beginn des Jahres 2021 in Lyon neben dem Groupama-Stadion 👌🏽A sehr schnell bei # tsongateam #allinpadel #lyon

Veröffentlicht von Jo Wilfried Tsonga am Dienstag, den 4. August 2020

Es ist eine Chance für All in Padel, aber auch für das französische Padel, auf zwei international anerkannte Meister dieses Kalibers zählen zu können, um zur Entwicklung unseres Sports beizutragen. Ich habe immer gedacht, dass die Entwicklung von Padel diese Art von Initiative durchlaufen würde.

  • Der Werbegag!

Natürlich haben sie bereits Padel gespielt, auch wenn ihre jeweiligen Berufe es ihnen nicht erlauben, regelmäßig zu spielen ... Sie mögen Padel, seinen Geisteszustand, seine Zugänglichkeit.

Wir könnten die Chance haben, sie eines Tages auf der französischen Rennstrecke zu sehen. Wenn ich es noch nicht weiß und ich nicht für sie antworten kann, wäre das ein großer Werbegag! Jetzt kann ich Ihnen versprechen, dass wir sie auf einem Padelplatz sehen werden!

Hallo allerseits, ich freue mich sehr, meine Zusammenarbeit mit Jo Wilfried Tsonga für die Eröffnung unseres ALL IN PADEL-Padelzentrums unweit des Groupama-Stadions bekannt geben zu können. Als großer Fan dieses Sports bin ich stolz darauf, dies in meiner Stadt tun zu können aus Lyon. Ich hoffe, Sie dort ab Anfang 2021 zu sehen

Veröffentlicht von Anthony LOPES am Dienstag, den 4. August 2020

  • Das Padel-Abenteuer im Februar 2021

Alle in Padel in Lyon werden Anfang Februar 2021 ihre Türen öffnen. Alles ist bereits in Vorbereitung, um ein Qualitätszentrum anzubieten, sowohl durch seine Einrichtungen als auch durch seine Organisation. Sie können uns auch in sozialen Netzwerken folgen, um den Fortschritt der Arbeit und viele andere Überraschungen in den kommenden Monaten zu verfolgen ...

  • Mehrere Standorte?

Das Lyoner Zentrum wird das erste All in Padel-Zentrum sein. In den Augen der Anleger beabsichtigen wir natürlich nicht, hier anzuhalten, auch wenn wir kein Franchise-Unternehmen werden und Zentren in ganz Frankreich haben wollen. Unser Ziel bleibt es, Premium-Center anzubieten, und wir ziehen Qualität der Quantität vor!

  • Eine unglaubliche Gelegenheit

Ich bin der verantwortungsvolle Entwicklung Alles in Padel in Frankreich. Meine Aufgabe ist es daher, unsere Zentren zu organisieren, ihr ordnungsgemäßes Funktionieren zu gewährleisten und eine Freizeit- und hochrangige Strategie innerhalb von All in Padel zu entwickeln. Ich werde daher 2021 in Lyon sein, um das Zentrum in OL Vallée zu eröffnen. Es ist eine großartige Gelegenheit, die sich mir dank Thierry (Ascione) und Jo (Tsonga) eröffnet hat. Ich wollte sie nutzen, also liegt es an mir, alles zu tun, damit dieses Projekt funktioniert.

  • Unveränderte Ziele

Dieses großartige Projekt wird mich zwangsläufig dazu zwingen, meine Organisation zu ändern, aber meine Ziele in Frankreich und international bleiben dieselben.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.