Am 13. September fand das Finale der P2000 der Pyramiden. Das Ende eines fantastischen Wochenendes, organisiert von der Spielerakademie. Franck Lemousse, Der Gründer und Direktor gratuliert seinen Teams zu diesem Erfolg.

"Ein wichtiger Spieler"

Die Player's Academy leistet hervorragende Arbeit für entwickeln die padel in Frankreich. Diese Akademie wird sogar zu einem Maßstab in der Organisation von Veranstaltungen.

"Wir wollen jetzt ein wichtiger Akteur in der Förderung, Freizeit und Wettbewerbsentwicklung dieses Sports werden, der so viele Qualitäten bietet (Spektakel, Atmosphäre, Geselligkeit, Vergnügen)." zeigt Franck Lemousse an.

"Private, privat-öffentliche (FFT) Veranstaltungen werden entstehenWir haben viele Ideen, um diesen Sport zu aktivieren. Wir werden unser Bestes geben um das zu erreichen."

Der P2000 des Pyramides, ein echter Erfolg

„Diese Veranstaltung hat anscheinend eine Leistung vollbracht, nämlich die Vereinheitlichung aller Dienste des Clubs, damit diese Veranstaltung ein Erfolg wird. Das gesamte Spielerteam hat mobilisiert, ohne seine Zeit zu zählen, ohne sich der Aufgabe zu widersetzen, von unseren jungen Leuten bis zu den Managern. Alle haben daran gearbeitet, diese Herausforderung zu einem Fest, einem Erfolg zu machen. “

„Wir haben auch wundervolle Nachrichten von der FFT, Fremden und anderen Sportmarken erhalten. Wilson Padel World hat uns durch seine Büros in Chicago sogar gratuliert! “

p2000 Viertelfinale Pyramiden

Eine idyllische Kulisse für ein optimales Erlebnis

Die Player's Academy hat ihren Sitz in Pyramids Club. "Ein sehr angesehener Verein" nach Fernando Belasteguin dass wir nicht mehr präsentieren.

Player's Academy bietet verschiedene Angebote von padel, um jungen Menschen zu ermöglichen, diesen Sport zu entdecken, und den nicht so jungen, ihn zu lernen, während sie Spaß haben.

Spielerakademie-Programm

„Ich habe gestern sogar überrascht, wie Kinder, die in einem Glas Marmelade gefangen sind, irreduzible Tennismitglieder auf die Plätze von Padel" gleitet mit Humor Franck Lemousse.

Le padel wird mit dieser Art von inspirierenden Initiativen wachsen. Gut gemacht, Player's Academy.

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.