Robin Haziza, der Trainer der französischen Damenmannschaft padel, machte eine schnelle Bestandsaufnahme, bevor er das Frankreich-Team zusammenstellte, das nach die Weltmeisterschaft padel in Katar, nächsten November.

Alix und Léa stechen heraus

„Wir können sehen, dass es eindeutig zwei Spieler gibt, die sich abheben: Alix Collombon und Léa Godallier.Colombon Godallier Francez Team

Und dann haben wir schöne Überraschungen, Spieler, die wir auch entdecken und die sehr gut spielen.

Bei dieser Auswahl im Team France müssen Sie alle Elemente berücksichtigen und nicht nur die sportliche Seite.

Wir wissen sehr gut, dass in einem Team, Gruppenzusammenhalt, gutes Verständnis unerlässlich ist. Und wir haben das Glück, eine gute Stimmung unter den Mädels zu haben.

Unter den Spielern, die sich für Team France behaupten können, befinden sich natürlich alle Spieler, die in Marbella nach Europa gekommen sind.

Werden wir etwas ändern? Wir werden es deutlich sehen. Aber es wächst und es ist gut für die padel Französisch."

Mädchen Frankreich Mannschaft padel 2021 Marbella lächelt

Die Konkurrenz ist hart

„Sicher ist, dass der Wettbewerb unter den Mädchen organisiert ist und wir sehen, dass der Kampf hinter dem ersten französischen Paar hart ist.

Es ist mir unmöglich, sie alle auszuwählen. Die jüngsten Ergebnisse beim P2000 in Perpignan, in Paris und bei den französischen Meisterschaften sind natürlich sehr wichtig für die Entscheidungsfindung.

Es ist notwendig, diese Liste zu erstellen und sie dann der FFT vor der Validierung vorzuschlagen.

Generell sehen wir, dass sich das Niveau sowohl für Mädchen als auch für Männer verschärft. Und das sind sehr gute Nachrichten.“

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.