Richard Giordano, der Herr padel de l'Ile de France chez Wilson kehrt zu Franck Binistis Mikrofon über die Partnerschaft der Marke mit Casaist zurück Padel.

Wilson und Casa Padel um diesen Sport auszubauen

Franck Binisti: Wir sehen Wilson überall, seit wir in Casa sind Padel, Können Sie uns mehr erzählen?

Richard Giordano: „Dies ist ein wichtiger Moment für die Marke. Wir sind gerne im Casa Padel, in diesem verrückten Zentrum. Wir haben bereits mit Fernando Belasteguin den Knopf gedrückt, um zu zeigen, dass die Marke große Ambitionen in der padel. Dort ist es auch ein wichtiger Akt, eine Partnerschaft mit Casa . einzugehen Padel. Es ist etwas sehr Auffälliges. Die Idee ist, diesen Sport wachsen zu lassen und wir brauchen wichtige Zentren wie dieses.

Haus Padel Wilson-Schaufenster

Franck Binisti: Sie haben solche Zentren gesagt, haben Sie also auch andere Clubs im Blick?

Richard Giordano: „Du wusstest gut, welche Neckereien wir mit Bela, mit Alix Collombon machen konnten. Wir haben auch unsere Hänseleien mit Casa gemacht Padel. Wir werden andere Clubs auswählen, in Frankreich oder international, aber vor allem international werden wir Ultra-Premium-Clubs auswählen, um die Marke auszubauen!

Eine unglaubliche Begeisterung um die padel

Franck Binisti: Wilson ausverkauft?

Richard Giordano: „Auch das gehört zu den Launen des Geschäfts. Es ist eine Art Belohnung für unseren Erfolg. Verlassen Sie sich darauf, dass wir uns ernsthafter organisieren, um der Nachfrage gerecht zu werden. In den kommenden Monaten werden wir die Situation wiederherstellen und an den verschiedenen Verkaufsstellen glänzen können.

Franck Binisti: 2020, ein Jahr des Übergangs?

Richard Giordano: „Es ist sehr überraschend. Wir haben eine Rede, die in Bezug auf die Wirtschaftslage manchmal paradox erscheinen kann. Wir sind auf Zahlen, die sehr positiv sind. Das erklärt die Engpässe. Was wir heute beobachten, ist, dass es heute in Frankreich eine Begeisterung gibt, die wir hier in Casa . sehen Padel. Auf internationaler Ebene wächst die Begeisterung. Dieser Sport wird international, das sehen wir an der Entwicklung in den USA, in Asien etc. Unser internationaler Chef, Iñaki Cabrera, schwärmt von der Entwicklung der Aktivität. Auch hier glauben wir, dass eine führende Marke wie Wilson über den Verkauf von Produkten hinaus nach Lösungen suchen muss, um den Sport wachsen zu lassen. Wir werden versuchen, Hand in Hand zu sein: die FFT, die Clubs, Wilson und die verschiedenen Marken, um weiterhin zu arbeiten und allen Menschen, die diesen Sport ausüben, Freude zu bereiten. padel mit Freude."

Wilson Casa padel Panorama

 

Das gesamte Interview finden Sie im folgenden Video:

 

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !