Le Sportmuseum Durchquert Spanien für eine Ausstellung, die die Legenden des Sports beleuchtet. Argentinier Sebastian Nerone machte seinen Eintritt nach 20 Jahren in der Elite von padel.

Eine außergewöhnliche Karriere

Weltmeister fünf Mal, Nr. 1 weltweit neben Gaby Reca im Jahr 2001 mehr als 260 Spiele auf der World Padel TourSebastian Nerone wurde von König Bela etwas in den Schatten gestellt, bleibt aber dennoch ein Legende von padel.

Es wird daher sein Debüt bei geben Museo del Deporte -Musée du Sport- mit Trikot und Schaufel zu der Sammlung bestehend aus mehr als 800 Einzelstücke. 

„Es ist eine Ehre und ein Privileg für mich, der erste Spieler der zu sein World Padel Tour seinen Platz unter all diesen sportlichen Legenden zu haben. Ich bin sprachlos, wenn ich meine Artikel in dieser Sammlung sehe“, Vertraute a Nero bewegt, während der Einführung seiner Objekte in die Sammlung.

Nerone Sportmuseum Widmung Trikot

 

Eine lobenswerte kulturelle Initiative

Angetrieben durch Alfonso Noain und vom ehemaligen Basketballprofi geprägt Pablo Martinez Arroyo, das Museo del Deporte präsentiert Objekte aus Sportlegenden wie Kobe Bryant, Michael Jordan, Rafa Nadal, Fernando Alonso, Maradona, Usain Bolt… und damit jetzt Sebastian Nerone.

Le Museo del Deporte ist im Moment eine Ausstellung, die Spanien durchquert (es hat bereits 21 spanische Städte besucht), aber die Herausforderung besteht jetzt darin, eine zu haben ständige Sammlung in Madrid.

"Wir wollen einen speziellen Raum, in dem wir diese Juwelen des spanischen und des Weltsports zeigen können."

„Wir freuen uns sehr, dies zu eröffnen Abschnitt gewidmet padel Professionnel und die WPT. Wir könnten uns keinen charismatischeren Botschafter als Seba wünschen. “vertrauten die Organisatoren des Museums an.

Die Sammlung "Legenden”Ist verfügbar bei Madrid (Calle General Perón 40) bis Ende Februar.

Nerone Sportmuseum Spanien Weltmeisterschaft

 

Quellbilder: WPT

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.