Besuch in Chile unter Pala-Tour-Fest, ein Ausstellungsturnier, Juan Lebron gibt ein Interview an chilenische Medien „El Deportivo“. Der Wolf spricht über die Entwicklung von padel in Europa und seine Vorführungen mit Ale Galan.

Le padel wurde nicht zu stoppen

„Ich habe 2003 mit acht Jahren angefangen, an Wettkämpfen teilzunehmen. Von da an sah ich, dass es ein toller Sport war und bis heute Ich konnte große Fortschritte sehen. Es hat eine großartige Entwicklung gegeben, wenn wir uns die Felder ansehen, auf denen wir früher und heute gespielt haben. Aber ich würde gerne mehr Spieler in anderen Ländern sehen. In Spanien und Europa ist die padel ist bereits etabliert und in vielen Regionen ein Königssport. Ich möchte Spieler sehen, von klein auf eine Weltreferenz sein wollen. Heute sind es vier, fünf oder sechs Länder, die den Weg weisen.“

„Wenn man mit heute vergleicht, der unterschied ist krass. Aber es ist wahrscheinlich, dass das, was in Zukunft erscheinen wird, auch anders sein wird als das, was wir heute sehen, wenn sich die Welt vorwärts bewegt. Dieser Sport ist ein unaufhaltsames Phänomen, die Punkte erreichen und erreichen wird, die wir uns nie hätten vorstellen können.

lebron feier katar

Nr. 1 um jeden Preis

„Seit ich angefangen habe zu spielen padel, mein Ziel war es immer die Nummer eins zu sein. Das wird auch so bleiben, denn mein Ehrgeiz ist es, an der Spitze zu bleiben. Ich werde weiter dafür arbeiten und kämpfen. Wenn ich muss vergleiche mich mit Fernando Belasteguin, der seit sechzehn Jahren in Folge die Nummer eins ist, wird es etwas schwierig. Ich würde es gerne tun, aber ich gehe nach und nach vor. Ich denke nicht daran, jeden herauszufordern, ich denke daran, mich selbst herauszufordern. Das ist die beste Herausforderung, die ich annehmen kann.

Wir treffen uns mit Ale Galan und das Team, um die Ziele zu sehen, was wir verbessern müssen und was wir tun müssen, basierend auf unserer Meinung. Mit Ale, wir haben ein tolles team, der uns immer bei dem unterstützt, was wir wollen. Wir sind sehr glücklich. Wir gehen in unser drittes gemeinsames Jahr und Ich hatte noch nie so lange einen Partner. Es ist eine große Herausforderung.

Im Moment möchte ich mich weiterhin mit Ale projizieren. Ich glaube nicht, dass wir jemals an unsere Decke stoßen werden. Es ist eine Decke, die keine Decke hat.“

 

WPT-Video - Hurrikan Lebron und Galan!

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !