Jérémy Scatena, der jüngste Gewinner von FIP RISE Angers, hat in der kommenden Woche beinahe 3-Jahre lang eine sehr schöne Überraschung parat: Erreiche den 103-Platz weltweit!

Heute hat 107e World Player mit 201 Punkten auf der Rangliste der World Padel Tour mit seinem Landsmann Johan Bergeron das Finale der ersten in Frankreich organisierten FIP Tour im Angers Tennis Club gewonnen. 20 hat Punkte verdient, die Gold wert sind, weil es gelingen könnte, von 4-Plätzen zu springen und sich so dem weltberühmten 100e-Platz zu nähern.

An unserem Mikrofon versteckte Jeremy seine Emotionen nicht, als er sah, dass dieses Ziel in Händen lag.

Ich habe immer gesagt: Ich möchte diesen Kurs des 100. Weltplatzes überqueren. Wir wissen nicht unbedingt, wie schwer es ist. Die professionellen Circuit Padel Gentlemen sind sehr schwer. Jedes Jahr sehen wir den Pegelanstieg.

Es sind noch 2 Jahre, wir könnten hoffen, eine Wild Card zu bekommen oder eine Etappe der World Padel Tour relativ einfach zu betreten. Wir können sagen, dass es eine alte Geschichte ist. In Spanien ist das Niveau unglaublich hoch und die professionelle Strecke wird von Spielern aus der ganzen Welt betrieben.

Um ein World Padel Tour-Spieler zu sein, gibt es keine andere Wahl: Sie müssen kämpfen. Und unsere französischen Spieler müssen es nicht bereuen und haben alles zu gewinnen.

Für den Rekord könnte Johan Bergeron auch einen schönen Sprung in die Weltrangliste machen, um den 123e-Weltplatz zu erreichen. Eine sehr gute Entwicklung auch für Französisch "Sehr motiviert, nächstes Jahr auf der World Padel Tour zu charcoal zurückzukehren".

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.