Martita Ortega und Sofia Araujo gewannen die P2-Etappe von Genua gegen das weltweit führende Paar Ari Sanchez und Paula Josemaria in 2 Sätzen 6/3 7/6 (1).

Fehlgeschlagener Abgang von Josemaria/Sánchez

Der Beginn der ersten Runde ist für das führende Paar der Welt ein unvergessliches Erlebnis. Viel zu viele ungezwungene Fehler, konnte den Schlagabtausch gegen Ortega und Araujo nicht halten, die auf der Strecke mehr Willen zeigen. Eine leichte Steigerung der Energie im 4. Spiel ermöglicht es Josemaria und Sanchez, endlich ihr erstes Spiel in diesem Finale zu gewinnen (mit einem Shutout). Doch dieser schwierige Beginn des Sets wird sie teuer zu stehen kommen. Es überrascht nicht, dass das spanisch-portugiesische Paar mit einem weiteren direkten Fehler von Ari Sanchez diagonal von Sofia Araujo gewann.

Doch wie das letzte Spiel des ersten Satzes zeigt, müssen Araujo und Ortega nicht viel Risiko eingehen. Sogar Martita Ortega macht sich manchmal schuldig, nicht genug Kraft in ihre Schläge zu stecken. Aber warum mehr tun, wenn man einfach nur den Ball ins Spiel bringen muss?

Der ehemalige Profispieler padel Jetzt lächelt Trainer Nerone, weil er weiß, dass seine Spieler gegen das Spitzenduo der Welt den richtigen Vorsprung haben. Aber es ist noch nicht fertig. Mit 16 ungezwungenen Fehlern von Sanchez und Josemaria in nur einem Satz im Vergleich zu 6 von Ortenga und Araujo verstehen wir schnell, dass der Misserfolg der Nummer eins der Welt enden könnte ...

6/3 Ortega / Araujo

Araujo/Ortega bestätigt

Im zweiten Satz wurde das Spiel enger, aber die zahlreichen Fehler des weltweit führenden Paares ließen kaum nach. Wenn sie jedoch ihr gewohntes Niveau halten, dominieren Josemaria und Sanchez. Doch heute gelingt es dem spanischen Paar nicht, ein ausreichendes Niveau zu halten.

Fast gegen den Spielverlauf sind Josemaria und Sanchez nicht weit davon entfernt, diesen zweiten Satz zu gewinnen. Bei 4/5 retteten Ortega und Araujo zwei Matchbälle durch Martita's Aufschlag. Ari Sanchez scheint keine Beine zu haben, ist sie heute wirklich 100 % fit? Sie wird regelmäßig in ihrer Zone gefangen und Josemaria hat Schwierigkeiten, die von ihrem Partner freigelassenen Räume abzudecken.

Im Moment ist das erste Paar der Welt noch nicht wirklich im Spiel und wird am Ende des Spiels insgesamt 33 ungezwungene Fehler gegenüber 15 der Gegner begehen. In diesem Finale gibt es eindeutig eine Chance für die Außenseiter. Ortega und Araujo spielen fairer, können den Vorteil aber trotz der Fehler ihrer Gegner nicht nutzen.

Im Tie-Break der zweiten Runde waren Martita Ortega und Sofia Araujo in allen Bereichen des Spiels stärker und sorgten für ein 7/1 für das führende Paar der Welt.

araujo ortega genova P2

Araujo: erste Portugiesin, die einen Titel gewann Premier Padel

Es ist historisch, Araujo gewinnt endlich einen wichtigen Titel im Profibereich (abgesehen von seinem Challenger-Titel in Alicante im letzten Jahr). Und das sind offensichtlich bemerkenswerte Anfänge für diese neue 2.0-Verbindung zwischen Ortega und Araujo.

Für Seba Nerone ist dies zweifellos der erste Sieg als Trainer bei einem Profiturnier. Er endet in Tränen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.