Florian Valsot, derzeit 130. Spieler in der Rangliste padel Französisch, teilt seine Reise und seine Eindrücke auf der padel, spricht über seine Ambitionen und stellt seinen Verein vor padel kürzlich in Nizza abgedeckt, V. Indomitus Padel.

Seine Geschichte mit padel

„Ich habe 2018 oder 2019 dank Michel Laborie in La Gaude angefangen. Als ich anfing, war ich sofort Feuer und Flamme und ließ den Schläger nicht mehr los. Der positive Punkt von padelbesteht darin, dass es Tennisspielern, die es nicht geschafft haben, ein hohes Niveau zu erreichen, ein zweites Leben bietet. Die negative Seite ist meiner Meinung nach jedoch die Mangel an Preisgeldern bei Turnieren, was die Spieler nicht ausreichend dazu ermutigt, regelmäßig durch Frankreich zu reisen.

Ich habe Tennis gespielt und wurde mit -2/6 bewertet. Ich bin auch Tennistrainer und Trainer. Wenn ich das entdeckt hätte padel Vor dem Tennis hätte ich mich zweifellos dafür entschieden padel, weil ich alles liebe, was Volleys und Smashes betrifft. Mit der Zeit lernen wir auch die Verteidigung im Spiel zu schätzen padel. Da ich erst spät mit dem Tennis angefangen habe, denke ich, dass es mir mehr Spaß gemacht hätte padel. Für mich gibt es keinen Vergleich zwischen den beiden Sportarten.“

Trainer und Spieler des monegassischen Verbandes

„Als Spieler habe ich vor etwa anderthalb Jahren aufgehört, Turniere zu spielen. Ich habe gerade mit meinem Partner Arnaud Piacentile an einigen kleinen lokalen Wettbewerben teilgenommen. Wir haben rund zehn Turniere gespielt und letztes Jahr acht P8s und ein P500 gewonnen. Wir hatten auch die Chance, am A1000-Qualifying in Monaco teilzunehmen.

Heute reise ich nicht mehr zum Spielen, außer als Trainer und Spieler für den Monaco-Verband.“

Der Vorteil, einen festen Partner zu haben

„Was auch immer jemand sagt, es ist immer besser, einen Partner zu haben, zu dem man langfristig eine echte Bindung aufbauen kann. Ich persönlich hatte diese Gelegenheit nicht und bereue es ein wenig. Gegen Ende spielte ich mit meinem Bruder zusammen, aber aufgrund meiner beruflichen Verpflichtungen und meiner Rolle als Vater musste ich gerade aufhören, als er im Spiel wirklich Fortschritte machte. padel"

V. Indomitus Padel

„Wir haben mit meiner Frau den ersten Club gegründet padel in Nizza bedeckt, genannt V. Indomitus Padel. Das „V“ ehrt unseren 16-jährigen Sohn Virgil, der behindert ist, und „Indomitus“ bedeutet „unbezähmbar“, was meine Vision widerspiegelt.

Florian Walsot

Der Verein verfügt über zwei Spielfelder padel und ein Indoor-Einzelzimmer, ein großer Fitnessraum, Tagungsräume, ein Kinderspielzimmer und ein Restaurant. Es ist geplant, in den nächsten sechs Monaten zwei weitere Gerichte hinzuzufügen.

Da wir eine kleine Struktur sind, füllen wir uns schnell, daher ist diese Gelegenheit zur Erweiterung willkommen. Darüber hinaus hatten wir dieses Jahr die Ehre, Gastgeber der Monaco FIP zu sein. Da ich Trainer des monegassischen Verbandes bin, dient unser Verein auch als Trainingszentrum für die Auswahl.“

V Indomitus Padel Club

Das Wachstum von padel in Monaco

„Ich möchte Cécilia d'Ambrosio-Huet und Philippe Sassier, Präsidentin bzw. Ehrenpräsidentin der Monegassischen Föderation, meine besondere Anerkennung aussprechen padel. Ihr Engagement und ihre außergewöhnliche Arbeit tragen wesentlich zum Wachstum und Einfluss des Verbandes bei.“

Mit bemerkenswerten Talenten arbeiten

„Als Trainer habe ich die Chance, mit außergewöhnlichen Talenten zu arbeiten. Ich kümmere mich um Raluca Sandu, die zu den Top 100 der Mädchen der Welt gehört, sowie um Keny Valigiani und Tyrone Pottier, zwei junge Wunderkinder in den Kategorien U14 und U12, die zu den drei besten Französinnen ihrer Kategorie gehören . Ich bin auch stolz darauf, Olivier Romary zu trainieren, die französische Nummer eins der über 50-Jährigen. Ihre Leidenschaft und ihr Engagement sind für mich eine tägliche Inspirationsquelle.“

Dorian Massy

Neuer Anhänger von padelIch bin fasziniert von diesem dynamischen Sport, der Strategie und Beweglichkeit vereint. Ich finde in der padel eine neue Leidenschaft, die es zu entdecken und mit Ihnen zu teilen gilt Padel Magazine.

Schlüsselwörter