Germán Jerez Lopez, der technische Direktor von Padel Zeugist eine der großen Figuren der Padelbildung in Europa. Er kehrt zu den aktuellen Themen zwischen Tennis und Padel zurück, gibt uns aber auch einige Tipps für den Einstieg in Padel.

  • Tennis und Padel, gleicher Kampf?

Zuallererst sollte nicht vergessen werden, dass Tennis und Padel völlig unterschiedliche Sportarten sind.

Es ist wahr, dass sie ähnlich sind, wenn es darum geht, bestimmte psychomotorische Fähigkeiten mit einem Instrument in der Hand zu assimilieren, wie z. B. Bewegung oder Auge-Hand-Koordination.

Aber die Konzepte, die wir jeder Sportart zuschreiben, sind technisch sehr unterschiedlich.

Wenn es darum geht, zu vermitteln, zu beraten, zu motivieren oder zu kommunizieren, hängt es von jedem professionellen Lehrer ab, aber in unserem Fall ist es die grundlegende Grundlage für das Lernen und die Freude der Schüler.

Der größte Unterschied zwischen einer Sportart und einer anderen besteht in den Zeiten der Assimilation oder Mechanisierung der Technik und den Prozessen der Levels bis zum Erreichen des realen Spiels.

  • Tennis oder Padel für junge Leute?

Ich ermutige junge Leute, eine der beiden Sportarten auszuüben, weil sie in jeder Hinsicht fabelhaft sind. Wenn sie sich für Padel entscheiden, ist das erste, was ich an sie weitergeben würde, die Idee der Geduld. In allen Sportarten ist es ein Mehrwert und eine Tugend für Sportler. Aber es ist wahr, dass es in Padel eine große Bedeutung gewinnt, noch mehr für junge Leute.

Im Tennis können alle Schläge gewinnen; In Padel gibt es nur einen Gewinnzug und es ist am schwierigsten auszuführen.

Junge Leute (und auch die weniger jungen) wollen den Punkt so schnell wie möglich gewinnen und spielen immer sehr hart und schnell, aber in Padel ist dies nicht die richtigste und vorteilhafteste Sache für unser Spiel der Begriff der Geduld ...

  • Training angepasst an Padel

Im Gegensatz zu anderen Ländern hat Spanien eine großartige Padelkultur. Es ist normal, Padel ist in seiner Geschichte, in seiner DNA. Aber die Dinge bewegen sich sehr schnell!

In einigen Ländern ist es normalerweise so, dass Tennislehrer dazu ermutigt werden, Padel ohne grundlegende Sportausbildung zu unterrichten. Das Ergebnis ist im Allgemeinen "dass eine Tennisstunde auf einem Padelplatz unterrichtet wird".

Unser Rat ist immer der gleiche: Sie müssen verstehen, dass Padel ein Sport mit anderen technischen und taktischen Ansätzen und mit anderen Konzepten ist…

Padel Stuff führt verschiedene Trainings durch. Und unsere Auszubildenden sind oft erstaunt über den Unterschied zwischen Tennis und Padel.

  • Padel Stuff und ein lohnendes Diplom

Padel Zeug ist ein Unternehmen für Veranstaltungen, Schulungen und Padelaufenthalte, das seit 8 Jahren auf dem Markt ist und diese Dienstleistungen in ganz Spanien anbietet.

Wir zeichnen alle Diplome von Studenten auf, die die verschiedenen Stufen und Prüfungen bestehen, die während unserer Ausbildung stattfinden.

Wir haben qualifizierte Ausbilder im gesamten spanischen Staatsgebiet.

Auf der anderen Seite bieten wir eine Reihe von Dienstleistungen an, um alle Zielgruppen und Bildungsstufen zu erreichen. Zum Beispiel folgen mehrere WPT-Spieler unserem Training, indem sie den Kurs für professionelle Trainer oder Ausbilder belegen.

  • Padel Stuff: ein Team / eine Organisation

Ich werde mit dem Team beginnen, das das Unternehmen leitet, denn sie sind es, die all die Begeisterung, Ausdauer und Professionalität, die wir anwenden und in alles, was Padel Stuff tut, einfließen lassen:

  • Iñaki Loredo, CEO
  • Laura Boluda, CMO

Wir sind weder schlechter noch besser, sondern unterscheiden uns von anderen Organisationen und Unternehmen. Die Spieler unterstützen uns enorm.

Der Wert von Ausdauer, Begeisterung ... sind einige der Werte, die wir schätzen.

Für weitere Informationen: Klicken Sie auf HIER

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.