Wenn das Spielen von Padel in Frankreich vorerst verboten bleibt, könnte es sein, dass der französische Tennisverband sehr bald über die Rückkehr von Padel zu 4 und dies ab dem 2. Juni kommuniziert!

Das Ende der Tortur

Das Ende der Tortur für Padel Clubs im Fokus! Rede des Premierministers Edouard Philippe ermöglicht es uns, sehr optimistisch zu sein, was als nächstes passieren wird.

Es muss gesagt werden, dass Frankreich das letzte Land ist, das Padelrennen in Europa verbietet. Die Unzufriedenheit wächst. Viele Padel Clubs sind "am Ende der Reihe" und warten nur auf "die Spitze der FFT, um die Aktivität wieder aufzunehmen, indem die erforderlichen Gesundheitsregeln angewendet werden" sehen.

„Sogar Spanien hat das Padel erneut für mehrere Tage und Wochen nach Italien, Portugal oder Belgien zugelassen. Die FFT hat keine WahlErklärt Thomas, Padel-Spieler in der Region Paris.

Aber denken Sie daran, die FFT hat nicht alle Karten auf der Hand. Sie erklärte nicht nur wiederholt, dass sie sich beworben habe “das Vorsorgeprinzip“. Dass sie den Rat eines Kollegiums wissenschaftlicher Experten befolgte. Es muss aber auch die Zustimmung des Sportministeriums haben.

Im Grünen für alle!

Die Regierung hat eine Karte veröffentlicht, die zeigt, dass sich die Abteilungen fast alle in der grünen Zone befinden.

Mit Ausnahme der Region Paris, in der es möglicherweise erforderlich ist, auf die Wiederaufnahme der normalen Tätigkeit zu warten, wenn wir den Worten des Premierministers vor einigen Augenblicken glauben. Das Sportministerium und die FFT werden sich sicherlich mit den Modalitäten dieses Gebiets befassen, in dem es viele Padel- und Tennisclubs gibt. Es sei denn, es gilt die Wiedereröffnung von Clubs für das gesamte Gebiet…

In der grünen Zone können die Sporthallen ab dem 2. Juni geöffnet sein. Es wird sicherlich notwendig sein, auf die Indoor-Padel-Clubs zu warten, die als Räume in der orangefarbenen Zone gelten: Sie werden (bestenfalls) am 22. Juni wiedereröffnet.

Es ist klar, dass Padel Clubs ab dem 2. Juni eröffnet werden könnten, sofern dies nicht geschätzt wird Padel gilt als kollektiver Sport wie Fußball… Wenn ja, ist die Debatte bereits geschlossen: Wir müssen bis zum 22. Juni warten.

Der Premierminister fügt hinzu:

Für eine bestimmte Anzahl von Aktivitäten muss in den nächsten drei Wochen noch zwischen grünen und orangefarbenen Zonen unterschieden werden:

Die Bemerkungen des Premierministers

Edouard PhilippeDer Premierminister hat uns eine Vorstellung davon gegeben, welche Richtungen das Sportministerium und die FFT einschlagen werden:

Die Ergebnisse sind gesundheitlich gut. Auch wenn wir vorsichtig bleiben. Auch wenn wir nicht das Risiko der Lässigkeit eingehen können.

Wir werden die Abteilungen von Ile-de-France, Guyana und Mayotte, in denen das Virus mehr verbreitet ist als anderswo, mit besonderer Wachsamkeit überwachen. In diesen „orangefarbenen“ Abteilungen ist die Entschließung wird für 3 Wochen etwas vorsichtiger sein als auf dem Rest des Territoriums.

Während dieser Phase 2 von EntschließungFreiheit wird wieder zur Regel, und Verbot wird die Ausnahme sein.

Der Eindämmungsplan zwang uns, einen sehr großen Teil unserer Wirtschaft zu schließen. Das Land muss gegen die Auswirkungen einer historischen Rezession kämpfen. Das Entschließung muss alle für eine kräftige und entschlossene Genesung mobilisieren.

Angesichts der Entwicklung der Gesundheitskrise können ab dem 2. Juni in allen Abteilungen Restaurants, Bars und Cafés eröffnet werden. In den Abteilungen, die besonders wachsam sind, dürfen am 2. Juni nur die Terrassen geöffnet werden.

Innerhalb Europas verlangsamt sich die Epidemie: Frankreich wird die Wiedereröffnung der Binnengrenzen Europas ab dem 15. Juni befürworten, wenn die gesundheitliche Situation dies zulässt, ohne dass Reisende aus europäischen Ländern zwei Wochen Zeit haben.

Ab dem 2. Juni ist das Reiseverbot für mehr als 100 km von zu Hause beendet. Dies sollte jedoch nicht dazu führen, dass die Aufmerksamkeit gelockert wird: Je weniger wir zirkulieren, desto weniger verbreitet sich das Virus.

Ab diesem Wochenende sind die Parks und Gärten im gesamten Gebiet geöffnet. Auf Ersuchen der Bürgermeister können die Präfekten als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme das Tragen von Masken im öffentlichen Raum vorschreiben.

Die Versammlungen sind auf 10 Personen begrenzt

Wann wird die FFT entscheiden?

Die gesamte Padelgemeinde wartet daher eindeutig auf die Entscheidung des Sportministeriums und der FFT. Es ist sicherlich eine Geschichte von höchstens Stunden oder Tagen. Weil sich die Behörden so schnell wie möglich auf die Normalisierung vorbereiten müssen, damit das Ökosystem wieder aufgenommen werden kann.

Die FFT hat am vergangenen Montag auch die Führung übernommen, indem sie ihr Kollegium wissenschaftlicher Experten zusammengebracht hat:

Montag, 25. Mai, Das Treffen des Kollegiums wissenschaftlicher Experten fand statt, um die Vorschläge der FFT an das Sportministerium vorbereiten zu können. Der französische Tennisverband wird über unsere Phase 2 der Eindämmung informieren, sobald die Entscheidungen der Behörden getroffen werden.

Erklärt uns heute Morgen die Direktorin für Kommunikation und digitale Transformation der FFT, Nathalie RICARD DEFFONTAIN.

Mut, ein paar Tage vor der „Freiheit“!

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.