Der Vizemeister von Padel in Frankreich, Benjamin Tison, ist an diesem Mittwoch, dem 13. Mai, um 18 Uhr, Gast der Show „Le face-à-Face“. Der Linkshänder weiß, wie man das Pulver zum Sprechen bringt. In 2 Jahren ist Benjamin ein Grundnahrungsmittel der französischen Padel geworden.

148. Spieler der Welt, 2. französischer Spieler, Fokus auf Benjamin Tison.

Benjamins Geschichte

Bevor wir über Benjamins Geschichte sprechen, werden wir unser Interview über Eindämmung und Entschließung beginnen. Seit Montag, dem 11. Mai, können in Spanien Padel-Profis erneut spielen. Möglich unmöglich?

Dann werden wir uns auf den Weg des Parisers machen ... Seine großartigen Anfänge im Padel, seine ersten Bälle ... seine ersten Siege ...

Die französische Rennstrecke

Benjamin Tison startete schnell auf der französischen Rennstrecke… Wir erinnern uns an das Sammlerpaar mit Frédéric Pommier, dann an das Abenteuer mit Adrien Maigret….

Gehen Sie zum Team Frankreich. Wie hat sich Benjamin Tison darauf vorbereitet, sich so schnell zu entwickeln?

Hat ihm sein Tennisstil beim Padel-Tennis geholfen?

Richtung der World Padel Tour

Seine großartigen Anfänge im professionellen Bereich: Bevor wir über seine ersten Ergebnisse sprechen, werden wir über seine Verbindung mit Jérémy Scatena sprechen?

Wie wurde es gebaut? Heute ist das Paar Tison / Maigret in jedermanns Mund ... Werden wir sie als neue Mitarbeiter sehen? Wie kam es zu dieser Trennung?

Dann die Assoziation mit Jérémy Scatena? Was war die Reise? Jetzt, wo er mit Jérémy in Barcelona lebt ... Partner bis zum Ende ... Gab es irgendwelche Schwierigkeiten bei der Vorbereitung auf die Profisaison?

Was sind seine Ambitionen? Hat er sich Ziele gesetzt?

Französisches Padel-Team

Ziel der Welt von Padel ... Glaubt er, dass der Test noch stattfinden wird?

Wie fühlt er sich im Team France? Komplizierte Momente / Schöne Momente / Anekdoten…

Meinung / Meinung

Beteiligter Spieler, Spieler mit Unterrichtserfahrung, Spieler, der den Prozess und die Funktionsweise zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor kennt.

Was ist seine Arbeit mit der FFT im Bildungsbereich? Wie entwickelt es sich?

Seit Anfang des Jahres sind in den Padel Clubs viele Spannungen aufgetreten. Was ist seine Meinung? Wie sieht er die Dinge? Seine Ratschläge / Ideen

Jérémy Scatena schlug vor, ein großes Padel-Turnier „im inoffiziellen französischen Padel-Meisterschaftsmodus“ zu veranstalten, wenn die FFT im zweiten Semester keine schönen Veranstaltungen anbot oder nicht zurückkehrte. Jedoch ?

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.