Australien will eine starke Padel-Nation werden. Physisch weit entfernt von allem bedeutet dies nicht, dass es nicht auf dem Padelbrett vorhanden ist.

Es ist kein Land, sondern ein Kontinent. Australien will wachsen und Sei ein Teil der starken Nationen von Padel. Wir haben es bereits während des Asian Padel Cup gesehen: Diese Nation ist der Titelverteidiger mit momentan Tennisspielern, die zu Padel gegangen sind.

Aber die inhaltliche Arbeit geht weiter. Mehrere europäische Unternehmen und Organisationen haben sich im Land der Kängurus niedergelassen, um Strukturen zu motivieren, sich weiterzuentwickeln. Und es funktioniert. Jedes Jahr werden die Clubs zahlreicher, die Turniere blühen mit gleichmäßigen Phasen der FIP, und insbesondere die Marken werden im Land etabliert.

"Es ist schwierig, einen Sport auszuüben, wenn man keine Ausrüstung findet."

Dieser Satz sollte bald vergessen werden, da Padel in Australien wächst und schnell wächst. So viel besser. Werden wir die Australier bei den nächsten Weltmeisterschaften sehen können?

Julien Bondia

Julien Bondia ist Padellehrer auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, einer Software, die bei Clubs und Padelspielern sehr beliebt ist. Er ist Kolumnist und Berater und hilft Ihnen durch seine vielen Padel-Tutorials, besser zu spielen.