Und wenn Jérémy Scatena dieses Jahr dort ankam, in diesem letzten Turnier der Saison beim Dubai FIP RISE? Im Falle eines Sieges in diesem internationalen Turnier könnte es ENDLICH die Top-100-Welt erreichen.

Das französische Paar Bergeron / Scatena hatte seit Wochenbeginn einen perfekten Lauf mit 100% -Siegen. Bei den FIP-Turnieren bleiben unsere Franzosen bei diesem unglaublichen Sieg beim FIP RISE in ANGERS.

Also ja, natürlich reden wir viel darüber… Aber der 99e-Welt-Player zu werden, wäre eine unauslöschliche Zeile in einem Lebenslauf, die sogar „Flügel“ verleihen könnte.Scatman" sehen.

„Wir sind auf einer sehr guten Dynamik“. Dies ist die Botschaft, die „Jo und Scat“ uns vermitteln wollte:

Wir spielen sehr gute Spiele zusammen. Und wir schaffen es, am Ende der Saison Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Geschäft kann jeder viel gewinnen. Offensichtlich versteckt Jérémy Scatena es nicht, er hat die symbolische Leiste der besten 100-Welt im Visier, was für einen Franzosen eine großartige Premiere auf der World Padel Tour wäre.

Eine sehr komplizierte Bar für Männer zu erreichen. Der Wettbewerb ist sehr hart. Und wenn es am Sonntag endlich soweit ist, können wir sagen, dass er es holen gegangen ist!

Bestätigt seinen Partner Johan Bergeron.

Für Jo, den amtierenden französischen Padel - Champion, besteht die Herausforderung auch darin, Punkte zu gewinnen, um die beste Platzierung seiner internationalen Karriere zu erzielen: Die beste 120 - Welt, die ihn zum internationalen französischen 2e machen würde was schon anderswo der Fall ist).

Ein weiteres 2-Spiel zu gewinnen!

Vergessen wir jedoch nicht, dass auch das andere französische Paar im Rennen ist: Moreau / Tison, der ebenfalls ein gutes Turnier mit Punkten vor sich hat, um Plätze in der Rangliste der World Padel Tour zu ergattern. Wir könnten also ein 100% Französisch-Finale in diesem letzten internationalen Turnier der Saison haben (außerhalb des Barcelona-Masters). Wir sind noch nicht da. RDV von 10h für die beiden Halbfinals.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.